Unverfälschtes Material

Mehr
11 Sep. 2011 12:22 #5419 von Ingwer

außerdem führen sie in kunst, architektur, die welt der zeichensprache
und nicht zuletzt in die fragen zur herkunft des steinmaterials
damit direkt in die problematik der landschaftsgestaltung

Das mag sein.

Allerdings: Kunst, Kultur, Architektur und die Zeichensprache sind ausschliesslich unter
Schirmherrschaft der Kabbala.
Ergo: Faktor Mensch - denn es waren Menschen, welche der Natur ihre Geheimnisse
entlockt haben!

Der Mensch braucht die Natur, aber die Natur den Menschen nicht.
Dies ist die andere Seite der Medaille.

Auch zu Stein gewordene Materie kann erzählen. Dies ist doch nicht ausgeschlossen!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep. 2011 14:48 - 11 Sep. 2011 14:52 #5420 von berlinersalon

ausschliesslich unter
Schirmherrschaft der Kabbala.

ingwer - läßt sich diese aussage auch belegen
ansonsten ist es nur eine behauptung

Auch zu Stein gewordene Materie kann erzählen

nun ist das erste problem schon die steinentstehung
die problematik des naturspiels ist von altersher bekannt

aber auch das menschliche mitteilungsbedürfnis - überlieferung - ist zu beachten
& wie es aussieht - unter verwendung des naturspiels
der schule natürlich auch aller künste

Anhänge:
Letzte Änderung: 11 Sep. 2011 14:52 von berlinersalon.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep. 2011 17:32 - 11 Sep. 2011 17:32 #5421 von Ingwer

ausschliesslich unter
Schirmherrschaft der Kabbala.
ingwer - läßt sich diese aussage auch belegen
ansonsten ist es nur eine behauptung


Sehen, Hören, Denken: Wer sein "Denken" noch nicht verabschiedet hat, wird es sehen!

Die angesprochene Kabbala ist Gesetz und allgegenwärtig!

Es gibt aber noch andere Themen!
Letzte Änderung: 11 Sep. 2011 17:32 von Ingwer.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep. 2011 17:44 #5422 von berlinersalon

Kabbala ist Gesetz und allgegenwärtig!

also weiterhin doch nur eine behauptung unter vielen

Anhänge:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep. 2011 17:58 #5423 von Ingwer

also weiterhin doch nur eine behauptung unter vielen


Wer mit Mathematik, Arithmetik und Geometrie nichts anfangen kann, muss dies so, wie oben zitiert, sehen!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep. 2011 18:36 - 12 Sep. 2011 00:21 #5424 von Tuisto
Gesteinsentstehung ist nicht Gegenstand dieses Forums. Auch nicht Terraforming unserer Vorfahren. Darüber wurde zumindest hier in Mitteleuropa vor etwa 1400 so oder so nichts zeitgenössisches überliefert.

Hier im Forum geht es um geschriebene Geschichte und ihre Chronologie.
Stimmt sie oder wurde sie konstruiert? Wenn sie konstruiert wurde, von wem? Welche Kriterien wurden zugrunde gelegt? Wie kann man Geschichte mit evidenter Archäologie abgleichen?
Das sind die Fragen, die uns hier beschäftigen.

Dabei haben Einige, darunter auch ich, absolut sicher festgestellt, dass die Konstruktion kabbalistischen Prinzipien folgt. Daran ist nicht zu rütteln. Kabbala war "die" Wissenschaft im 16. und 17. Jahrhundert für die am höchsten gebildete und ausgebildete Clique, auch daran kann keiner rütteln. Das ist zementiert! Nur wer lesen und schreiben konnte, war überhaupt in der Lage, Einiges davon mit zu bekommen. Das waren von vorneherein schon sehr Wenige. Die, die Wissenschaft unter der Obhut der Herrschaft betrieben bzw. betreiben durften, waren noch wesentlich geringer an Zahl. Ungebildete Bauern waren nicht darunter, allenfalls freie Großbauern, die lesen und schreiben konnten.

Selbstverständlich waren alle Teil der Geschichte, und unter denen, die nicht Lesen und Schreiben konnten, mag es sogar wegen ihrer praktischen Erfahrungen gute Erfinder gegeben haben.

Sie waren aber nicht die Erfinder und Konstruktuere der Geschichte und der Chronologie.
Darüber kann es keine weitere Diskussion geben, auch und schon garnicht für den diesbezüglichen Störenfried BS.
Letzte Änderung: 12 Sep. 2011 00:21 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep. 2011 00:42 - 12 Sep. 2011 00:51 #5425 von berlinersalon
tuisto - wieder einmal vergaloppiert ?
ich hoffe, daß die wirklichkeit dich ausnahmsweise mal nicht stört ..

geschichte-chronologie
Uns interessiert alles, was zu einer neuen Interpretation der Geschichte führen kann. Unsere Hauptthemen sind die zeitlichen Abläufe in der Geschichte der Erde, der Natur und der Menschheit, kritische Betrachtung der geologischen Datierungen und der naturwissenschaftlichen Datierungsmethoden, Katastrophentheorie (katastrophische Vergangenheit der Menschheit), Geschichte der Chronologie, Chronologiekritik und Geschichtsrekonstruktion, objektive und von historischen Dogmen unabhängige Analyse der archäologischen Funde (die stratigraphische und überhaupt archäologische Evidenz), Computeranalyse von historischen Quellen und Statistik historischer Daten, Quellenkritik und historische Fälschungen, Irrtümer von Historikern und falsche Datierungen.

& noch eines mein freund
wenn du nur schriftlichen hinweisen
deine aufmerksamkeit zukommem lassen möchtest - so tue das
ünd halte dich bei anderen fragestellungen einfach im hintergrund

und daß uns nicht nur ein zeitlich sondern auch
ein inhaltlich gefälschter geschichtsablauf überliefert wird
dürfte nun wirklich jedem hier geläufig sein

wobei dein standpunkt zu den vorfeudalen zuständen
mitunter zumindest unklar

siehe zb
ungebildete bauern und freie großbauern
oder keine hinweise auf landschaftsgestaltung

mensch tuisto - lese endlich mal goldmann
oder wie ordnest du zb eure und unsere hügel ein

meinst du das waren feudale kabbalisten -
weltgeist & sybille kommen ja wohl nicht in betracht

auch solltest du zur kenntnis nehmen daß deine feudalen kabbalisten
die wissenschaften bis in die grundfesten ruiniert haben

warum nur dieses partielle versagen sobald du abseits
von zahlenstrahl und gefälschter mythologie argumentieren möchtest
Letzte Änderung: 12 Sep. 2011 00:51 von berlinersalon.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep. 2011 09:23 #5426 von Allrych
Die Diskussion hier betrifft nur Rand- und Nebenbereiche.

Das Hauptthema aber wäre die Geschichts- und Chronologiekritik. - Doch von dem ist seit Monaten nichts mehr zu hören.

Stattdessen geht es um so entlegende Themen wie:

- Kabbala

- Gesteinsentstehung

PS: Die Frage der Entstehung von Erdöl wäre auch sehr interessant. Aber damit würden endgültig den Zweck des Forums verlassen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep. 2011 09:35 - 12 Sep. 2011 09:40 #5427 von Tuisto
Erst muss Dir mal die wahre Etymologie klar werden, BS. Sie spricht nämlich durch die unsichtbare Wand der ungeschriebenen Geschichte.

Dein Ars = Earth (Erde) und Ares (Mars) = Örs = Sör (Sir), das sind die Herren der Ärsche.
Die Gods für die Dogs, wie Crowley formulierte.

Zeifelsfrei wurden die Bauwerke im Kraichgau nach kabbalistischen Gesichtpunkten errichtet, denn Kabbala war auch die Wissenschaft der Druiden und der religiösen Führer der Germanenstämme. Es geht um Geburt, Tod und Wiedergeburt und deren Abbilder im Sternenhimmel.
Es geht um den Schutz des Lebens und um die dazu errichteten Schutz- und Trutzbauten.

Außerdem gilt für die verbogenen Geschichtsschreibung:

Juden = Goten => Allemannen/Sem-Nonen (die neuen Semiten), das sollte zwischenzeitlich angekommen sein.

Serbe = SRB = SLV = Slave > Schlau, Schule, falsch etc.

Arianer = Judenchristen = Moslems = Unitarier
Trinitarier = Druiden = iro-schottisches und römisches Christentum und die Lehre der Derwische > Kabbala
Letzte Änderung: 12 Sep. 2011 09:40 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep. 2011 09:40 #5428 von Tuisto
Allrych wrote:

Die Diskussion hier betrifft nur Rand- und Nebenbereiche.

Das Hauptthema aber wäre die Geschichts- und Chronologiekritik. - Doch von dem ist seit Monaten nichts mehr zu hören.

Stattdessen geht es um so entlegende Themen wie:

- Kabbala

- Gesteinsentstehung

PS: Die Frage der Entstehung von Erdöl wäre auch sehr interessant. Aber damit würden endgültig den Zweck des Forums verlassen.


Du irrst!
Es ging die ganz Zeit um die Frage, wie die Lehre von den septem secundeis die Geschichtsschreibung unmittelbar beeinflusste. Sie ist nachgewiesen für Nostradamus und damit gilt sie praktisch automatisch für Scaliger und Calvisius, die sie nur etwas geschickter verpackten. Nur aufgrund der Engelszyklen war es überhaupt möglich, chronologisch vorwärts wie rückwärts zu "prophezeien" und damit auch Geschichtsereignisse auszulösen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.386 Sekunden
Powered by Kunena Forum