Syrien und Germanien

Mehr
22 Okt. 2015 21:49 #10142 von *CD
Syrien und Germanien wurde erstellt von *CD
Die aktuellen Ereignisse lesen sich wie eine bizarre Fussnote zur Chronologiekritik...

Die Gleichsetzung von (As)syrien mit Germanien findet sich bei Fomenko an einigen Stellen, und auch in meinem Nostradamus-Buch nehme ich darauf Bezug. (S. 282 ff.)

Offenbar finden jetzt einige Leute in Machtpositionen, dass nun endlich zusammenkommen soll, was zusammengehört...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt. 2015 09:34 #10143 von Ingwer
Ingwer antwortete auf Syrien und Germanien
@CD,

Die Gleichsetzung von (As)syrien mit Germanien


Kann man so machen!

Allerdings kennt die Welt noch viele andere Namen für de "Iudschen, die Deutschen oder
Germanen.

Z. B. ist "Kerman" eine persische Bezeichnung, welche sich noch heute im Iran finden lässt.

Auch der Name "Yazdegerd" (Persien) hat mich in der Zeit der Recherche nicht nur einmal
schmunzeln lassen.
Denn er ist der Sünder. Dies ist aber eine ganz andere Baustelle.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt. 2015 10:44 #10144 von Tuisto
Tuisto antwortete auf Syrien und Germanien
Dumm nur, dass die einen mittlerweile Moslems, die anderen aber Christen oder Atheisten sind.
Da gehört mittlerweile überhaupt nichts mehr zusammen.

Wenn vor 1800 Jahren syrisch-römische Kaiser in Mainz und Trier herumspazierten, ist das für heute genauso irrelevant wie die genetischen Hinterlassenschaften der christlichen Kreuzfahrer in Syrien.

Genau so gut könnte man die Schweiz vollständig afrikanisieren, schließlich wurde der heilige Mauritius dort zum Märtyrer:

de.wikipedia.org/wiki/Mauritius_(Heiliger)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt. 2015 22:05 #10145 von *CD
*CD antwortete auf Syrien und Germanien
Zitat aus einem anderen Thema:

"Natürlich ist die Invasion geplant - um Chaos auszulösen."

Von wem geplant?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt. 2015 22:27 #10146 von *CD
*CD antwortete auf Syrien und Germanien

Tuisto schrieb: Genau so gut könnte man die Schweiz vollständig afrikanisieren, schließlich wurde der heilige Mauritius dort zum Märtyrer:


Diese Leute aus Afrika haben uns offenbar schon einmal Zivilisation und Kultur gebracht - und jetzt vielleicht noch einmal?
Es bleibt spannend...
Folgende Benutzer bedankten sich: Scharlmanje

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt. 2015 08:46 - 24 Okt. 2015 08:56 #10147 von Ingwer
Ingwer antwortete auf Syrien und Germanien

Diese Leute aus Afrika haben uns offenbar schon einmal Zivilisation und Kultur gebracht - und jetzt vielleicht noch einmal?
Es bleibt spannend...


Dies erinnert an die Garamanten. Noch im 14. Jh. (so die Zeitrechnung stimmt) fanden Reisende
die Häuser dieser Kulturepoche.

und jetzt vielleicht noch einmal?


Koran lesen und die praktischen Folgen zu Rate ziehen.
Dann weiss frau/man, was an Spannung herüberschwappt...

In Berlin freuen sich sicher einige Menschen auf das Kommende.

War es nicht auch ein DDR-Schriftsteller (Neutsch), welcher das Werk "Spur der Steine"
in einer gewissen Zeit schrieb?
Auch das Werk "Wenn Feuer verlöschen" gehörte zu seinem Schaffen.

Mit span(n)end ist evtl. das Sprichwort verbunden:
"Wo gehobelt wird, fallen Späne".

Schauen wir mal!

Der Titel lautet "Syrien und Germanien" -

Erinnert dies nicht an das griechische "Syriza"?
Berlin nennt man "Spree-Athen"...


Garamanten -

Da fällt mir gerade noch ein Friedensreich Hundertwasser ein:
Seine Architektur ist einfach schön!

Architektur

Ist es jetzt sein Verdienst, oder war da Jemand schneller?
Letzte Änderung: 24 Okt. 2015 08:56 von Ingwer.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt. 2015 14:47 - 24 Okt. 2015 15:19 #10148 von Tuisto
Tuisto antwortete auf Syrien und Germanien

*CD schrieb: Zitat aus einem anderen Thema:

"Natürlich ist die Invasion geplant - um Chaos auszulösen."

Von wem geplant?


Von jenen, die im Namen und Interesse derer handeln, die Koudenhoven-Kalergis Europa definierten und nach dem zweiten WK diktierten.

Also die üblichen, weltweit vernetzten Verdächtigen, die z.B. in Zürich in einem schönen Haus ihre seltsamen Rituale pflegen, obwohl doch gerade die Schweiz im Zentrum Europas nicht Teil der EU ist.
Kalergis Plan für Europa wird, wie man sieht, seit Jahrzehnten 1 : 1 umgesetzt.

Und wer sind die Preisträger dieses Namens?
Merkel und Juncker und andere, die die Welt durch Hirnwäsche und Kriege und aktuell wieder mittels Massenflucht verändern möchten. Die liebe deutsche Mutti.
Merkel steht auch für Merkur, (R = L und e = u) in seiner schlechtesten Eigenschaft als Dieb und Lump.

www.demokratie-spiegel.de/europa/coudenh...uerangelamerkel.html
www.euractiv.de/sections/oesterreich/jun...i-europapreis-301764

Diesen Link haben sie natürlich mittlerweile abgeschaltet:
http://www.» european-society-coudenhove-kalergi.org.

Bekanntlich erhalten die größten Politgangster den Karlspreis, also den Preis von Karl dem Fiktiven.

Kalergi war der Erste:

www.karlspreis.de/de/preistraeger/richar...ve-kalergi-1950/vita
Letzte Änderung: 24 Okt. 2015 15:19 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt. 2015 15:03 - 24 Okt. 2015 15:18 #10149 von Tuisto
Tuisto antwortete auf Syrien und Germanien
Übrigens könnt ihr Schweizer euch locker zurücklehnen.

Ihr habt gerade letzten Sonntag erneut bestätigt, was ihr von der EU und einem einheitlichen Europa haltet.
Nämlich nichts, nada. Kein Euro und Freizügigkeit nur solange sie akzeptabel bleibt usw.

Euch nennt man dann in Europas Manipulier-Presse "rechtspopulistisch". Natürlich darf beim Spiegel nie jemand seine Meinung ändern oder sich gar positiv weiterentwickeln, wie Herr Köppel. Außer natürlich er strebt nach links!

www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-d...eutet-a-1058405.html

Wir wurden niemals gefragt, was wir von Europa halten. Und noch weniger wurden wir jemals gefragt, was wir von unbegrenztem außereuropäischen Zuzug halten.

Das nennt man bei uns Demokratie und wer das anders sieht ist hier rechtsradikal, siehe z.B. die Behandlung der AfD-Mitglieder, die doch lediglich auf Einhaltung der geltenden Verträge und Gesetze pochen. Ja, soweit sind wir schon wieder gekommen!

Aber ihr freut euch ja anscheinend über die eindringenden Millionen Syrer, Iraker, Afghanen oder Schwarzafrikaner in hiesigen Landen.

Waren sie nach Euch doch schon früher die Kulturbringer und kehren nun endlich zurück, wie die weißen Götter nach Mittelamerika! Was aus den dortigen indigenen Kulturen wurde, wissen wir ja.

Seltsam nur, dass in unseren Ländern bislang noch so Wenige dunkelhäutig waren.
Aber vielleicht waren wir ja damals im Norden schwarz (Wanen/Wenden) und zogen gen Süden und umgekehrt, die blonden (Nord-)Afrikaner/Kleinasiaten und Inder eroberten als Asen den Norden.

In Wahrheit geht es wohl eher um die Gralssage und um Feirefiz und um Erotik, die ja mittlerweile wieder gerne im S/M Gewand auftritt. De Sade hätte daran sicher seine Freude.

Ingwer: Kannst Du auch mal Klartext reden und nicht nur kryptisch?
Letzte Änderung: 24 Okt. 2015 15:18 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt. 2015 15:19 #10150 von *CD
*CD antwortete auf Syrien und Germanien
Kalergi - Seine Preisrede klingt doch ganz vernünftig, und ja: seine programmatische Vision wurde seither sinngemäss umgesetzt... doch was wäre die Alternative gewesen? Und inwiefern lässt sich aus der paneuropäischen Idee der weltweit gehörte Willkommensgruss an allerlei Migranten ableiten?

Nein, die üblichen Verdächtigen haben diese Invasion, und um eine solche handelt es sich zweifellos, nicht eingefädelt...
Allenfalls wurde ihnen von den Strippenziehern beschieden, sich passiv zu verhalten und damit Recht und Gesetz faktisch ausser Kraft zu setzen. Man hat den Eindruck, da laufe irgendein "Ceterum censeo...esse delendam"-Programm im Hintergrund.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt. 2015 15:25 - 24 Okt. 2015 15:30 #10151 von Tuisto
Tuisto antwortete auf Syrien und Germanien
Na ja, dann sollte man mal einen Blick auf andere Blickwinkel werfen:

www.hist-chron.com/judentum-aktenlage/zi...Dt-Kalergi-plan.html

Vermutlich kommt dieser Beitrag (und davon existieren einige im Netz) aus dem rechten Spektrum, aber die Zitate sind leider echt und gekennzeichnet, nicht wie in den Doktorarbeiter einiger bekannter Politikerinnen.

Das ist eben die andere, die dunkle, nicht in Aachen verkündete programmatische Visison.

Merkel als Kalergi-Preisträgerin verhält sich eben nicht passiv in der Migrantenfrage, sondern hat zur gesetzlosen Invasion aufgefordert!

Ja, was wäre da wohl die Alternative gewesen, mögen sich einfältige Geister fragen!
Hier geht es um von oben eingefädelte Selbstzerstörung und nicht um Karthago, auch wenn dort die Wenden herrschten.
Letzte Änderung: 24 Okt. 2015 15:30 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.355 Sekunden
Powered by Kunena Forum