Warum wurde Geschichte erfunden?

Mehr
14 März 2014 19:52 - 17 März 2014 15:44 #9064 von Basileus
Hyfrie hat ein wichtiges Thema angesprochen:

hyfrie schrieb: Dann wäre die Frage... warum musste man überhaupt erfinden?


Illig hat ja bekanntermaßen den Grund für seine 297 Jahre Geschichtserfindung darin gesehen, daß Otto III. gerne der Kaiser sein wollte, der das neue Millenium einläutet, also der Weltuntergangskaiser sein wollte. Das ist überhaupt nicht nachvollziehbar.

Ebensowenig überzeugt IMHO die an S.Freud angelehnte Verdrängung (also ein unbewußter Prozeß) der tatsächlichen Vergangenheit infolge von Katastrophen laut den Velikovsky-Anhängern, z.B. Ch.Marx oder G.Heinsohn.

Fomenko hat den Grund darin gesehen, daß früher einmal die Russen (und die Türken) die ganze Welt beherrschten, und nach dem Ende dieser Herrschaft die Könige der neu entstandenen Staaten ihre eigene Geschichte erfinden konnten und dies auch taten.

Das kommt der Sache schon näher. Das mit den Russen und den Türken kann man aber IMHO getrost vergessen. Entweder gab es vor der Bildung der wichtigsten heutigen europäischen Staaten, die in Nord- und Osteuropa seltsamerweise nach offizieller Geschichte fast alle um das Jahr 1000 herum christlich geworden sein sollen,
a) eine weitgehend egalitäre Gesellschaft, und/oder
b) gar keine schriftkundige Gesellschaft, und/oder
c) einen einheitlichen ägyptisch/babylonisch/griechisch/keltisch/romanischen Kulturkreis um das Mittelmeer herum (das sogenannte "Römische Reich", aber anders als in den Geschichtsbüchern),.

Nachdem die neuen Herrscher an die Macht gekommen waren (infolge von Katastrophen: Erdbeben, gewaltige Vulkanausbrüche mit Klimaveränderung, Pest, Kriege usw.) und die heutigen Nationalstaaten gegründet hatten, erfanden sie ihre eigene Geschichte (das "Wohlstrukturierte Mittelalter") und schoben die tatsächliche Vergangenheit in weite Ferne. Die christliche Kirche (vorher nicht existent oder Underground) mit ihrer neuen Jahreszählung (Anno Domini) war ein Machtinstrument der neuen Herrscher und war perfekt geeignet, um diese Manipulation zu unterstützen.
Letzte Änderung: 17 März 2014 15:44 von Basileus.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 16:03 - 15 März 2014 16:05 #9067 von Tuisto

Ebensowenig überzeugt IMHO die an S.Freud angelehnte Verdrängung (also ein unbewußter Prozeß) der tatsächlichen Vergangenheit infolge von Katastrophen laut den Velikovsky-Anhängern, z.B. Ch.Marx oder G.Heinsohn.

Nachdem die neuen Herrscher an die Macht gekommen waren (infolge von Katastrophen: Erdbeben, gewaltige Vulkanausbrüche mit Klimaveränderung, Pest, Kriege usw.) und die heutigen Nationalstaaten gegründet hatten, erfanden sie ihre eigene Geschichte (das "Wohlstrukturierte Mittelalter") und schoben die tatsächliche Vergangenheit in weite Ferne. Die christliche Kirche (vorher nicht existent oder Underground) mit ihrer neuen Jahreszählung (Anno Domini) war ein Machtinstrument der neuen Herrscher und war perfekt geeignet, um diese Manipulation zu unterstützen


Hier widerspricht sich Basileus mal wieder selbst!

Natürlich werden die weltweiten Katastrophen, die zum Untergang der Antike führten, bis heute vom
PRW-Kombinat verdrängt. Die Verdrängung läuft über das Kollektiv und nicht über individuelle Wahrnehmungs- und Erkenntnisprozesse!
Das wurde zigfach psychoanalytisch bewiesen und ist gerade am Beispiel der Geschichte wunderbar zu sehen:
Kein Historiker als PRW-Vertreter glaubt an diese Katastrophenserie, obwohl sie jeder bis heute mit eigenen Augen sehen kann!
(PRW = Politik/Religion/Wissenschaft als kollektiver Abwehrmechanismus)

Immerhin sind wir uns einig, dass die Ursache eine Katastrophenserie war!

Diese fand evidenzorientiert vor etwa 1000 Jahren statt und dauerte mit Unterbrechungen ca. 350 Jahre.

Dieses Geschehen fand als Apokalypse Eingang in die (pseudo-)religiöse Alptraumliteratur.

Die bewußt im Plusquamperfekt geschriebene Johannes-Apokalypse ist die Ursache, aber nicht der alleinige Grund für die Geschichts- und Chronologiekonstruktion.

Neben dem Machtanspruch der "Neuen", war man allgemein der Ansicht, dass sich dieses Ereignis in ähnlicher Weise wiederholen würde. Voraussagungen, die die Ziffern 0,1,2, und 6 im neuen Kalender beinhalten sollten, wurden zur Grundlage der in die Zukunft weisenden Geschichtsklitterung.
Letzte Änderung: 15 März 2014 16:05 von Tuisto.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 17:21 #9068 von hyfrie
Nun ja... alles wenig überzeugene Gründe einer so gewaltigen Geschichtsfälschung, wie man leicht erkennen kann. Das schwierige bei der Aufklärung von gefälschter Geschichte ist, dass man gelerntes Wissen, was auch nur gefälschte Geschichte ist, in seinen Überlegungen mit einbezieht. Da man es nicht für möglich hält... dass alles gefälscht sein soll. Doch eigentlich braucht man nur ein Grundsystem am Anfang, auf dem sich alles weitere aufbaut. Der Darwinismus ist so ein Grundkonstrukt. Evolution z.B. welche 100 Millionen Jahre auf dieser Erde abglaufen sein soll. Eine shöne lange Zeit unter der sich keiner so rihtig etwas vostellen kann, in der Vieles passiert sein kann, jedoch nie beweisbar ist. Selbst wenn man diese Theorie nun wahrlich nicht mehr für wahr hält, doch im Hinterstübchen bleiben diese 100 Millionen Jahre als angebliche Tatsache leider bestehen. Man hat ja schließlich einmal in seiner Jugend das Alter von Dino-Sauriern gelernt bekommen. So baut man eben an solchen Konstrukten die weitere Geschichte der Menschheit auf. Der Mensch stammt so dann natürlich auch vom Affen ab... was seine heutige moralische Primitivität wohl angeblich aufzeigen soll. Und Und Und... Eine Lüge ergibt eben die nächste, wobei man glaubt irgend etwas muss doch stimmen. Leider an den ganzen Geschichten in ihrer Zusammensetzung... "rein gar Nichts" !!! Nun wird man sagen, woher willst du das denn wissen? Wo sind die wissenschaftlich nachvollziehbaren Beweise? u.s.w... Dann würde ich möglicherweise sagen... es ist ein Teil des Inhaltes des entschlüsselten Textes der Centurien des Nostradamus (Damus Nostra = (Wir) teilen (eine) Sache mit) und doch nur die halbe Wahrheit. Werde mal an Hand einer Geschichte (als Beispiel) versuchen eine konkrete Aussage dazu aufzuzeigen (zum besseren Verständnis). Wenn es erwünscht ist, sonnst lasse ich es eben nur so in den Raum gestellt stehen.

Gruß Henry

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 17:48 - 17 März 2014 19:51 #9069 von Kevernburger-Gemälde
"Geschichte" ist LÜGE, -
ER-zähl-ung über Er-eig-nisse,
die SO NICHT stattgefunden haben.
Be-RICHT-ed von Leuten,
die NICHT dabei waren.

Ende der Ge-SCHICHT-e.


Schreib Deine EIGENE!
aMotCTN
Letzte Änderung: 17 März 2014 19:51 von Ron++.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 17:55 #9070 von berlinersalon

die neuen Herrscher

benötigen keine "Katastrophen: Erdbeben, gewaltige Vulkanausbrüche mit Klimaveränderung, Pest, Kriege usw"
& auch keine zigfach psychoanalytisch "bewiesenen" weltweiten Katastrophen

es ist auch noch kein widerspruch
zwischen einer bis heute vom PRW-Kombinat verdrängten weltweiten Katastrophe
und regionalen Katastrophen wie Erdbeben, gewaltigen Vulkanausbrüchen mit Klimaveränderungen,
Pest, Kriege usw. zu unterscheiden

da wäre es wohl hilfreicher
einiger hinweise hyfries mehr beachtung zu schenken

fälschungen haben ihre gründe in der regel in niederen beweggründen
allem voran machtansprüche bereicherung verabsolutierte monotheistische glaubensgrundsätze
und andere spielarten menschlicher charakterschwächen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 19:29 - 17 März 2014 19:55 #9071 von Kevernburger-Gemälde
Tanz ... mit Laibach:

http://www.youtube.comwatch?v=-zSRcFxZVAA
Letzte Änderung: 17 März 2014 19:55 von Ron++.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 20:31 #9072 von hyfrie
Entschuldige Kevernburger Gemälde... bist du nur als U-Boot hier unterwegs? Hat man dir ins Gehirn geschissen... da deine Kommentare zum Thema unterirdisch sind. Habe echt keine Lust... auf solchem Kindergarten Schwachsinn. Wenn du Probleme hast gehen zum Arzt, oder behellige deinen Goldfisch im Aquarium.

Tuisto... würde es ähnlich betrachten wie du. Doch das vor den 1000 Jahren ist entscheidend. Schreibe mal Morgen etwas aus meiner Sicht (und Nostradamus Sicht) dazu. (obwohl schon in seinem Namen auf eine Dame aufmerksam gemacht wird. Venus und ihr Zyklus?)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 21:00 - 17 März 2014 19:56 #9073 von Kevernburger-Gemälde
Ich bin Dein Spiegel, Hyfrie - Ich dachte DU hättest es mitlerweile geschnallt.
Aber ich scheiße 'Dir' gern ins Hirn, ganz wie DU es WILLST...

http://www.youtube.comwatch?v=wwdOX19_ETI

Sorry, Ich meinte es eher so:
http://www.youtube.comatch?v=_RdmAeLN88Q
aMotCTN

Was sagt 'unsere Dame' eigentlich zu so einer Situation?

Na klar, Entschuldige ich Hyfrie.
Was dachtest Du denn von mir?

unter...irdisch - würde ich als Kompliment nehmen, wenn ich meinem Ego mit so was lang-weiligen schmeicheln könnte... :/
Letzte Änderung: 17 März 2014 19:56 von Ron++.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 22:34 - 17 März 2014 19:57 #9074 von Kevernburger-Gemälde
Schau auch mal hier, Hyfrie:

http://www.youtube.comwatch?v=_q5mlbBjzs

(Das hatten wir alles schon...)

Und falls Du Dich EHRLICH noch über mich 'wundern' solltest, scheiß ich Dir gern nochmal in's Hirn, Hyfrie:
media.hyperreal.org/zines/est/articles/ctm.html

Sieg Heil, Towarisch!
Letzte Änderung: 17 März 2014 19:57 von Ron++.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 März 2014 23:12 #9075 von Basileus

hyfrie schrieb: Das schwierige bei der Aufklärung von gefälschter Geschichte ist, dass man gelerntes Wissen, was auch nur gefälschte Geschichte ist, in seinen Überlegungen mit einbezieht. Da man es nicht für möglich hält... dass alles gefälscht sein soll. Doch eigentlich braucht man nur ein Grundsystem am Anfang, auf dem sich alles weitere aufbaut.
[...]
Werde mal an Hand einer Geschichte (als Beispiel) versuchen eine konkrete Aussage dazu aufzuzeigen (zum besseren Verständnis). Wenn es erwünscht ist, sonnst lasse ich es eben nur so in den Raum gestellt stehen.
Gruß Henry

Ihre Überlegungen finde ich sehr wichtig und richtig. Ich bin auf jeden Fall interessiert.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.466 Sekunden
Powered by Kunena Forum