Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: 403 - Konstruktionszahl

403 - Konstruktionszahl 30 Jan 2020 21:38 #1

Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Hinweis in Bezug auf die Konstruktionszahl 403, die Arndt entdeckt hat, schon gegeben habe.
Der 84-jährige römische Osterzirkel (die supputatio) ist unterteilt in 53 Jahre zu 12 (= 354-tägigen) Mondmonaten und in 31 Jahre zu 13-monatigen (=384-tägigen Schaltjahren) im Mondkalender.

In den 31 Jahren zu 13 Mondmonaten haben wir eine Analogie zur Chronologiekonstruktion von 31 x 13 = 403 Jahren.

Die Rechnung:
84 Jahre x 365 Tage (Schaltjahre bleiben unberücksichtigt) = 30.660 Tage
53 x 354 Tage des Mondjahres = 18.762 Tage +
31 x 384 Tage des Mondschaltjahres = 11.904 Tage
Gesamt: 30.666 Tage
abzüglich 6 Saltustage (Epaktendifferenz = 12 statt 11) = 30.660 Tage

84 Jahre hatten demnach 1039 Vollmonde oder Neumonde, wenn man mit Voll- oder Neumond startet.
Real: 84 x 354,25 = 30.681 Tage
1039 Lunationen zu 29,53058 Tagen = 30.682,27 Tage
Differenz nach 84 Jahren: 1 Tag oder genauer ca. 1,3 Tage.

Die Unterteilung der supputatio in 53 und 31 Jahre für zu:
53 x 4 Pi = 666
31 x 13 = 403 oder 911 AD bis 1313 AD in der Geschichtskonstruktion

Die Kabbala kennt 125 Stufen des Abstiegs, 33 ist die Zahl des Erlösers oder höchsten Freimaurergrades.
1313 x Pi = 4125 = 125 x 33

13 + 13 = 26 = JHVH

911 x Pi = 2862
2862 = 53 x 54; Q.E.D.

54 => 5.4. Startdatum im alexandrinischen/dionysischen 19-jährigen Mondzirkel
2862 = 27 x 106 oder Christian Rosenkreuz, der 106 Jahre von 1378 (= 13 x 106) bis 1484 (= 14 x 106) gelebt haben soll.

1378 - 106 = 1272 (oder Wurzel aus Phi = 1,618)

Nostradamus rechnet über Wurzel aus 2 = 141(4)
1555 - 141 = 1414 - 141 = 1273

1414 + (6 x 53) = 1732 oder Wurzel aus 3

318 Bischöfe verabschiedeten in Nicäa das Glaubensbekenntnis.
318 x Pi = 999 = Epistemon war der geheime gnostische Name von Jesus.

So funktioniert Chronologiekonstruktion!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von admin.

403 02 Feb 2020 10:32 #2

Ja, erstaunlich, wie das alles zusammenpasst!

403 Jahre sind 13 x 31 und das Ganze endet auch noch im Jahre 1313!
Und dann herrschen in dieser Zeit auch noch genau 31 Könige mit 13 verschiedenen Namen!
Außerdem gibt es in dieser Zeit 13 vom Papst gekrönte Könige.

Die Konstruktion ist auch mit der "Schicksalszahl der Deutschen" 9/11 verbunden,
denn diese 403 Jahre beginnen im Jahre 911.
(Es sind 403 Jahre Inklusivzählung (früher üblich), bei der das erste Jahr mitgezählt wird.)

Außerdem, wie mir erst vor Kurzem klargeworden ist geht diese Konstruktion vom

9.11.911 bis zum 9.11.1313 .

Der 9.11, ist der 313. Tag eines Jahres im Kalender.

Am 9.11.911 wird Konrad I. König.

"Konrad der Jüngere wurde zwischen dem 7. und 10. November 911 in Forchheim –
nach dem zusammenfassenden Bericht der ‚Annales Alamannici‘ „von Franken, Sachsen, Alemannen und Bayern“ –
als Nachfolger Ludwigs des Kindes zum neuen König gewählt."
z.B.: winklerverlag.com/v065xx/v065x-00.pdf (S. 14)

Es dürfte klar sein, dass hier der 9. November gemeint ist, und kein anderes Datum!

Hier dürfte die schon von Kammeier beschriebene Verschleierungstaktik am Werk gewesen sein,
die auf eine Erfindung bzw. Fälschung hindeutet!

Der 911 verstorbene König Ludwig stammt ebenso wie der 1314 (also genau im Jahr nach der 403jährigen Konstruktion)
zum König ernannte Ludwig aus Oberbayern. Beide werden in der offiziellen Geschichte als Ludwig IV. geführt.

Am 9.11.1313 besiegt der Wittelsbacher Ludwig von Bayern (römisch-deutscher König ab 1314)
den Habsburger Friedrich den Schönen (den späteren Gegenkönig)
in der Schlacht von Gammelsdorf. Damit wurde Ludwigs spätere Vorherrschaft im Reich begründet.



Quelle: commons.wikimedia.org/wiki/File:Denkmal_...Gammelsdorf_1313.jpg

Originellerweise wurde dieses Denkmal im Jahre 1842 errichtet, genau 1000 Jahre nach den Strassburger Eiden
zwischen Ludwig dem Deutschen (Ludovicus germanicus, auch König der Bayern genannt)
und Karl dem Kahlen (dem späteren König der Westfranken).
843 wird dann dieser Ludwig der erste König des Ostfrankenreiches, 471 Jahre vor Ludwig IV.

Und besonders originell:
1842 ist 529 Jahre nach 1313, dem Jahr der Schlacht bei Gammelsdorf!
(zur 529, und auch zur 471 siehe: Die Konstruktion der Zeitrechnungen )

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Basileus.
  • Seite:
  • 1