Neue Erkenntnisse zur Jesuskonstruktion

Mehr
31 Dez. 2015 17:46 - 31 Dez. 2015 17:47 #10577 von Basileus
Zitat:
"Der Teufel selbst muss hier seine Hand im Spiel haben: Wie sonst kommen ausgerechnet diese wahnsinnigen Wahhabiten zu all dem Erdöl? "

Wie kamen denn seinerzeit die genauso wahnsinnigen Taliban an die vielen schönen Mohnfelder in Afghanistan ? ;-)

Und was passierte mit ihnen, "als der Mohr seine Schuldigkeit getan" hatte? ;-)
... wie vielleicht auch bald in Saudi-Arabien ... und auch sonstwo in dieser Welt ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Dez. 2015 17:48 #10578 von Basileus
Was den Islam betrifft, sind wir uns wohl hier offensichtlich einig,
trotz sonstiger Meinungsverschiedenheiten, die aber wohl unvermeidbar sind, wenn man nicht der Historiker-Mafia angehört
- ein sehr treffender Begriff des Gründers dieses Forums E. Gabowitsch!

Den fortschrittsfeindlichen und antiwissenschaftlichen Einfluss der islamischen, faschistoiden Ideologie konnte man bereis vor ca. 40 Jahren in Deutschland erkennen,
als Günter Lüling mundtot gemacht wurde, nur weil er es wagte, Thesen aufzustellen, die den Obermuftis der Islam"wissenschaften" nicht passten.

"1970 gelang ihm über die Rekonstruktion ausgewählter Koransuren als altchristliche poetische Strophen die Promotion mit der Bewertung eximium opus,
was der Annahme der Dissertation als Habilitationsschrift gleichkommt. Trotzdem wurde er Ende 1972 aus dem Hochschuldienst entlassen und lebte bis zur Verrentung 1991
von Arbeitslosenhilfe. Gegen seine Entlassung hatte Lüling erfolglos Rechtseinspruch erhoben. Sein Antrag auf Habilitation mit einer erweiterten Fassung seiner
Dissertationsschrift wurde 1974 abgelehnt. So wurden nach einem sechsjährigen Rechtsstreit trotz positiver Gutachten von angesehenen ausländischen Wissenschaftlern
die Habilitationsablehnung und seine Entlassung bestätigt.
Mittlerweile ist sein islam- und korankritisches Werk in Fachkreisen – auch in muslimischen – weltweit bekannt.
[...]
Lülings Arbeiten wurden in wissenschaftlichen Kreisen über Jahrzehnte nicht offen diskutiert. Erst die Veröffentlichung einer englischen Übersetzung (2003)
machten Lülings Thesen einer größeren Forschergemeinde bekannt. Die Folgen des jahrzehntelangen Schweigen sind aber weiterhin bemerkbar, Lülings Thesen
sind vielen Forschern nur rudimentär bekannt,
und so wird Lüling häufig missverständlich oder sogar entgegengesetzt zu seinen Thesen zitiert ..."

de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnter_L%C3%BCling

Auch hier die übliche Taktik der Anti-Wissenschaftler und Anti-Demokraten, die auch auch schon
von der Historiker-Mafia (sehr treffender Begriff von E. Gabowitsch!) bekannt ist:
1) Totschweigen,
2) bewusste Falschdarstellungen der Erkenntnisse,
3) Diffamieren der Person und Abdrängen ins soziale Abseits
(siehe z.B. auch Kammeier).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 13:12 - 02 Jan. 2016 11:34 #10584 von kronos
Eine Darstellung der Diffamierung findet sich in folgendem Aufsatz von Lüling selbst:

www.gkpn.de/Lueling_Preussen_Islam.pdf

Daneben vergleicht Lüling darin auch die Religionskritik des 'aufgeklärten, preußischen Protestantismus' mit dem 'Palaver-Pluralismus' der Jetztzeit, der seit ca. 1918 vorherrscht. Seine Korankritik stützt sich hauptsächlich auf theologische und philologische Argumente, welche die Herkunft einiger Suren des Korans aus früheren christlichen Quellen belegen sollen. Mohammed war für ihn ein Reformator, der versucht hat, den Trinitäts-Irrglauben der damaligen Christen zu bekämpfen, dessen Lehre aber nach seinem Tod aus politischen Gründen verdreht wurde.

Falls ich nichts überlesen habe, kommt der Begriff 'politischer Islam' überhaupt nicht vor. Es wird nicht unterschieden zwischen einer mekkanischen Phase des Korans (Mohammed als friedlicher Prophet) und einer medinensischen Phase (Mohammed als kriegerischer Feldherr und Politiker). Der Begriff der Abrogation (Aufhebung früherer Koranverse durch spätere, und damit auch Aufhebung der friedvollen Verse aus Mekka durch die kriegerischen Verse aus Medina!) kommt nicht vor.

Ein chronologische Ordnung der Koransuren findet sich u.a. hier:
www.orientdienst.de/wp-content/uploads/2...deke-und-anderen.pdf

Lüling hofft, dass durch Korankritik und Überwindung des Trinitätsglauben der christlichen Kirchen eines (vielleicht fernen) Tages der Gegensatz zwischen den Religionen beseitigt werden könnte, verkennt aber m.E. den politischen Alleinherrschaftsanspruch des Islams.

Für unsere unmittelbare Zukunft ist entscheidend, was die jetzt lebenden Musline und Islam-Gelehrten glauben und wollen. Und das kann man durch Studium des Korans (vor allem der medinensischen Periode) und der Scharia relativ leicht erfahren, und zwar nicht, indem man offiziellen Vertretern des Islam im Westen oder unseren Islamwissenschaftlern zuhört, sondern indem die Quellen selbst studiert. Sie sind wohlfeil. Man muss nur zugreifen.

Koran (deutsch):
islam.de/13822

Scharia (leider nur auf Englisch, aber in einer von der Al-Azhar-Universität authorisierten Fassung):
www.amazon.de/Reliance-Traveller-Classic...nce+of+the+traveller

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 13:41 - 01 Jan. 2016 13:51 #10585 von Tuisto
Nochmal ein Gutes Neues an alle.

Es ist erfreulich, dass wir hier zumindest in der Betrachtung und Analyse der aktuellen Situation eng bei einander liegen.

Bezüglich der Geschichte können wir zumindest als Gemeinsamkeit festhalten, dass wir weder an die gelehrte (XK) Chronologie glauben, noch an die Wahrheit vieler Geschichtchen und Histörchen.

Als ich gestern nach 1 Minute die Neujahrsansprache der Kanzlerin abschaltete, war mir endgültig klar, dass Deutschland von einer Geistesgestörten regiert wird. Geschichte wiederholt sich leider doch!
Ich wundere mich, wo der Aufschrei der Psychiater und der Ärzte und Psychologen bleibt, die solche Krankheitsbilder ständig in Gerichtprozessen attestieren, oft sogar ohne Kenntnis der Person!

Aber Deutsche haben schon immer gern den Irren zugejubelt, siehe Karlsruhe!

Als dann gestern der Hinweis eingeblendet wurde, dass am Münchener HBF Terrorgefahr bestehe, dachte ich mir, so ein Scheiß, hätte das nicht vor 3 Monaten der Fall sein können, wo die (oft sogar vom Staat bezahlten) Antifa-Dumpfbacken und deren grün-rot-kirchlichen Anhänger Fähnchen schwenkten mit der Aufschrift: Refugees welcome! (Oder sollte es in Wahrheit lauten: RefugISIS welcome?)
Warum haben die nicht gleich ihre Bomben rausgeholt? Dann hätte sofort Klarheit geherrscht!

Wenn man bedenkt, dass gerade in Bayern, das wegen der offenen Grenzen am schwersten von diesem Invasionschaos betroffen ist, dass gerade in deren schöner Hauptstadt, wo man die Refugees so herzlich im HBF empfangen hat, an Sylvester Terroralarm ausgerufen werden musste, dann schaudert einen.
Andererseits, wenn der dort regierende Riese so klein ist, dass er zwar sein Maul aufmachen, aber nicht handeln kann...?!

Vor meinem inneren Auge sehe ich sie schon, diese Gutmenschen, wenn einige von ihnen in Bälde zerfetzt, aber noch lebend am Boden liegen und mit letzter Kraft rufen: "Ich liebe den Islam und alle Refugees, mein Erbe gehört Euch, nicht den elenden Deutschen. Weg mit Scheißdreck!"

Das ist Deutschland, das sich nie mehr im eigenen Lande wehren darf, im Zustand des Wahns!
Eher steckt Heiko Hass alle Deutschen ins Gefängnis, als dass auch nur ein einziger unberechtigt einreisender Refugee an der Grenze abgewehrt wird.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 14:11 - 02 Jan. 2016 17:10 #10586 von Tuisto
@Ingwer:

Das ist eindeutig der Islam!


Nun ja, für mich ist die 19 die Zahl, die die Stellung von Sonne und Mond am Himmel regelt und die das natürliche Dezimalsystem erzeugt. (Siehe 1 : 81; 81 + 19 = 100)

Die 19 wurde schon in Stonehenge in den Boden eingelassen und bestimmt auch heute noch die christliche Osterfestregel.

Ohne Zweifel strukturiert die 19 auch den Aufbau des Koran. Aber ist der Koran der Islam?

Der "El Tab Ra" taucht in den Märchen der Gebrüder Grimm als: "Tischlein deck dich" auf!
Im Islam ist der Tisch als "Reihe" zu finden.


Danke, warum nicht gleich in dieser Verständlichkeit?
El Tab Ra = Le Table.

Der Tisch, graviert mit den magischen Symbolen, mit denen man die hilfreichen Geisterlein ruft.
Die Ziege als der Lügenbock (Teufel/Satan/Saturn) und Sündenbock, den man in die Wüste schickt.
Der goldscheißende Esel als sein positives Pendant, steht er doch für das goldene Zeitalter, für Nubien und für den superreichen goldenen Ort in Ägypten, wo der 365,25tägige Kalender eingeführt wurde.

Und der Knüppel aus dem Sack ist wohl kein anderer als Knecht Ruprecht, das strafende Pendant von Nikolaus, dem himmlischen JHVH alias Samstag, alias Saturn.

Saturn: Skull & Bones, Sat-Urne, das Sein in der Urne, Sa-turn, das drehende Sein: Crodo und das Rad.
Wem also wollte Buddha (= Jesu) entkommen?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 16:06 - 01 Jan. 2016 16:07 #10588 von Ingwer
@Tuisto,

1410 (Start Venus) erinnert an Nostradamus, der 141 Présages geschrieben haben soll.

Dann steckt hinter Nostradamus ein Araber - denn der Alkoran hat 114 Suren.

Aber ist der Koran der Islam?

Wie es scheint, macht diese Institution "ISIS" nach deren eigenen Lesart alles richtig.
Allein der Name "Isis" ist schon zu merken.

Zum Islam und dessen Import nach Deutschland einfach Karl Marx zu Rate ziehen, welcher
formulierte:

Zitat:
Karl Marx ; einflussreichster Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus ...
„Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige.
Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind.
Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.
Zitat Ende
Quelle: Hier

Zitate zum Islam: Hier

Und Jene, welche den Islam willkommen heissen und sich verbeugen, werden bald dessen Schwert
in Erwartung haben.

Auch hierzu gibt es ein Zitat, welches Lenin zugeschrieben ist. Hier

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 16:55 - 01 Jan. 2016 22:31 #10590 von Tuisto
@Ingwer

Du hättest gerne das Zitat von Marx um diesen Teil erweitern können:

Wie läßt sich nun das Vorhandensein christlicher Untertanen im Reiche der Pforte mit dem Koran vereinbaren?

"Wenn sich eine Stadt durch Kapitulation ergibt", sagt die muselmanische Gesetzgebung, "und ihre Bewohner einwilligen, Rajahs zu werden, das heißt Untertanen eines muselmanischen Herrschers, ohne ihren Glauben aufzugeben, so zahlen sie den Charadsch" (die Kopfsteuer); "damit erlangen sie einen Waffenstillstand mit den Gläubigen, und niemand mehr darf ihre Güter konfiszieren oder ihnen ihre Häuser wegnehmen ... In diesem Falle sind ihre alten Kirchen Bestandteil ihres Besitzes; sie dürfen darin Andachten verrichten. Es ist ihnen jedoch nicht erlaubt, neue Kirchen zu bauen. Sie haben nur das Recht, sie wiederherzustellen und verfallende Teile der Gebäude wiederaufzubauen. Zu bestimmten Zeiten sollen von den Gouverneuren der Provinzen abgesandte Kommissare die Kirchen und Heiligtümer der Christen überprüfen, um festzustellen, ob nicht unter dem Vorwand von Ausbesserungsarbeiten neue Gebäude errichtet wurden. Wird eine Stadt gewaltsam erobert, so können die Bewohner ihre Kirchen weiterhin benutzen, jedoch nur als Wohnstätten oder Zufluchtsorte, nicht aber zur Verrichtung von Andachten."


Mit wie viel Dummheit sind die (West-)Europäer mittlerweile eigentlich ausgestattet?
Verleugnen ihre eigene Geschichte, die ein jahrhundertelanger bis heute andauernder Kampf gegen den islamischen Wahnsinn war. (Afghanistan, Irak, Lybien oder Syrien)

Aber im modernen Märchen kommt bekanntlich alles Gute aus 1001 Nacht. Der helle, liebreizende Orient und der dunkeldeutsch geprägte europäische Okzident.

Wo bleiben sie nur die dunkelhäutigen, willfährigen, nach edelsten Gewürzen duftenden, liebreizenden orientalischen Huris? Ich habe unter den Invasoren Ausschau gehalten, aber nur mit Kopftuch oder Sack bedeckte und in ekelhafte Mäntel gekleidete, meist der Fettleibigkeit zu neigende und für unseren deutschen Feingeist unattraktive Weiber gesehen. Ich nehme an, den Invasoren ging es zu Hause ähnlich.

Ohne die lutherischen Verbrecher, die gerade wieder Deutschland regieren, hätte es wohl keine Shoah gegeben. Die Katholischen setzten offensichtlich noch einen oben drauf!

So kommt ein grüner, katholischer Staatschef daher und behauptet erst dieser Tage, "Wie soll eine Minderheit uns islamisieren?" Hat der eine an der Waffel? Oder ist er schon konvertiert?

www.welt.de/politik/deutschland/article1...ns-islamisieren.html

Werfen wir einen Blick auf die im gleichen Text von Marx erwähnten Juden, die in Jerusalem lebten:

"Dazu kommt noch, daß die ansässige Bevölkerung Jerusalems etwa 15.500 Seelen zählt, worunter 4.000 Muselmanen und 8.000 Juden sind. Die Muselmanen, die etwa ein Viertel der ganzen Bevölkerung bilden und aus Türken, Arabern und Mauren bestehen, sind selbstverständlich in jeder Hinsicht die Herren, denn bei der Schwäche ihrer Regierung in Konstantinopel sind sie in keiner <176> Weise beengt. Nichts gleicht aber dem Elend und den Leiden der Juden in Jerusalem, die den schmutzigsten Flecken der Stadt bewohnen, genannt Harêth-el-Yahud, im Viertel des Schmutzes zwischen Zion und Moria, wo ihre Synagogen liegen; sie sind unausgesetzt Gegenstand muselmanischer Unterdrückung und Unduldsamkeit, von den Griechisch-Orthodoxen beschimpft, von den Katholiken verfolgt und nur von den spärlichen Almosen lebend, die ihnen von ihren europäischen Brüdern zufließen"

Nebenbei: Hinter Nostradamus steckt kein Araber, sondern ein gebildeter konvertierter Jude aus Südfrankreich. Diese kannten den Koran und den Islam in - und auswendig.

Und: Es waren juden-christliche Aramäer und Araber, die den Koran auf Basis der Zahl 19 schrieben.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 17:23 - 01 Jan. 2016 18:11 #10591 von Ingwer
@Tuisto,

So kommt ein grüner, katholischer Staatschef daher und behauptet erst dieser Tage, "Wie soll eine Minderheit uns islamisieren?" Hat der eine an der Waffel? Oder ist er schon konvertiert?


Diese Frage kann gestellt werden.

Denn in ihr (dieser Frage) liegt doch schon die Antwort -

Dies bedeutet: Genau dies geschieht gerade. Insofern ist jener MP schon nicht im Verdacht, falsches
wiedergegeben zu haben.

Und es gibt nur eine Religion, welche ihren Leuten auch berechtigt gestattet, zu anderen Religionen zu
konvertieren.

Nebenbei: Hinter Nostradamus steckt kein Araber, sondern ein gebildeter konvertierter Jude aus Südfrankreich. Diese kannten den Koran und den Islam in - und auswendig.


Es gab und gibt auch Kovertiten, welche der Krypto-Religion mehr zugewandt waren, als der herkömmlichen.

Arabisch gebildete Menschen sind nicht automatisch Juden oder umgekehrt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 18:33 #10592 von kronos

Es gab und gibt auch Kovertiten, welche der Krypto-Religion mehr zugewandt waren, als der herkömmlichen.


Bitte, was ist 'die Krypto-Religion'?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan. 2016 18:39 #10593 von kronos
@Ingwer

Diese Frage kann gestellt werden.

Denn in ihr (dieser Frage) liegt doch schon die Antwort -

Dies bedeutet: Genau dies geschieht gerade. Insofern ist jener MP schon nicht im Verdacht, falsches
wiedergegeben zu haben.

Und es gibt nur eine Religion, welche ihren Leuten auch berechtigt gestattet, zu anderen Religionen zu
konvertieren.


Kryptisch, wie gewohnt...
Müssen wir jetzt wieder selbst nachforschen, welche Religion gemeint ist?
Oder sollen wir uns in die Ecke stellen, und wieder nachsinnen, was wir alles nicht verstanden haben?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.401 Sekunden
Powered by Kunena Forum