Attische Keramik: stets "circa 400 v. Christus"

Mehr
14 März 2024 17:44 - 14 März 2024 17:54 #12690 von Allrych
Jeder hat sicher schon von der Attischen Keramik-Malerei gehört. Diese teilweise grossen Gefässe,
häufig Volutenkrater, werden unisono auf die Zeit "vor ca. 2400 Jahren" datiert.
Man schaue sich diese Kunstwerke an: Trotz ihres absurd hohen Alters sind sie nie zerbrochen, haben
kaum Kratzer oder sonstige Schadstellen. - Sie sehen aus, als hätten sie eben erst die Werkstatt verlassen!
Glaubt jemand im Ernst an das angebliche Alter dieser Töpfereien?
An diesen irrwitzigen Datierungen haben neben Archäologen und Kunsthistorikern vor allem Antiquare ihre Freude:
Je älter ein Objekt geschätzt, desto höhere Preise erzielt es.
Volutenkrater werden auf Auktionen für Zehntausende von Euros/Dollars/Franken angeboten und verkauft.
Und was ist ihr tatsächliches Alter? 19. oder 20. Jahrhundert?

 
Letzte Änderung: 14 März 2024 17:54 von Allrych. Begründung: Tippfehler

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum