Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 23 Dez 2018 04:23 #11744

Frei aus dem Kopf: Kabbala, Jesuskonstruktion, Zeitengel, Bildsteine, Allah-Glyphe, Sienjähriger Krieg, Bern, Tuisto, Ingwer, Fischer, Rabbiner, Messias, Islam, Kalender, GK, JK, Julian Day, Papst Gregor XIII, Poggio, Germania, Fälschungen, Illig, Karl der Große, Bildsteine, Krakatau, Fomenko, Indiktion, Datierungsmethoden, Ägypten, Ginenthal, Mammuts, Dendrochronologie, Blöss, C14, usw. usw.
Wer hat wann wo über welches Thema was gesagt?
Welche Datierungsmethoden gibt es?
Was sagt Heinsohn dazu?
Wo finde ich die Zeitensprünge?

Jeder, der sich mit einem beliebigen Thema oder Fachgebiet näher beschäftigt, hat das Problem, die einschlägigen Informationen, Daten, und Dokumente zu sammeln, zu speichern, zu verknüpfen und wiederzufinden: Websites, Links, Bücher, Artikel, Zitate, Fotos, Grafiken, Audiodateien, Videos, Karten, Begriffe, Definitionen und was es sonst noch gibt. Manchmal genügen Metainformationen, die angeben, wo ich etwas wiederfinden kann; manchmal möchte ich die Dokumente, Texte oder Fotos lieber lokal auf meinem Rechner speichern.

Zur Lösung dieses Problems wurden zahlreiche Software-Programme entwickelt, die im Unternehmensbereich meist als 'Datenbanken' und im persönlichen Bereich als 'PIMs' (Personal Information Manager) bezeichnet werden. PIM ist ein Sammelbegriff für diverse Ansätze zur Speicherung, Wiedergewinnung und Darstellung von Daten: Mindmaps, Concept-Maps (Begriffsnetze), Outliner (Gliederungsprogramme), Microsoft Access und Excel, einfache Textverarbeitungsprogramme u.a.

Wichtige Kriterien zur Auswahl eines passenden Produkts sind u.a.:
- Kapazität: Wie viele Einzeldaten kann ich erfassen (max. 500, 5000 oder vielleicht 500.000 und mehr)?
- Geschwindigkeit: Wie schnell kann ich Daten erfassen, wiedergewinnen und darstellen?
- Handhabung: Wie leicht lassen sich Links, Texte, Bilder usw. erfassen?
- Verknüpfbarkeit: Wie kann ich meine Daten verknüpfen (gar nicht, hierarchisch, frei vernetzbar)?
- Visualisierung: Wie gut kann ich meine Daten und Verknüpfungen darstellen?
- Kosten: Was kostet der Spaß (Open Source, kostenlose Version, kommerzielle Version)?
- Sprache (Englisch, Deutsch, wählbar)

Wer benutzt was?
Erfahrungen?
Tipps und Tricks?
Fallstricke?

Ein Austausch darüber wäre wahrscheinlich nützlich.

Meine 'Butter bei die Fische' im folgenden Beitrag...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 23 Dez 2018 05:04 #11745

Für das im Startbeitrag umrissene Problem benutze ich seit über einem Jahrzehnt eine Software, die als TheBrain bezeichnet wird.
TheBrain funktioniert ähnlich wie eine Mindmap auf Stereoiden. Während eine normale Mindmap bei einigen Dutzen Elementen an ihre Grenzen stößt, ist TheBrain praktisch nur durch den Speicherplatz auf dem Rechner begrenzt. Ich habe schon mit über 500.000 Einträgen in einer Datei gearbeitet.
Hier eine rudimentäre Ansicht der Benutzeroberfläche:

Jeder Begriff in dem Bild steht für eine Information, die der Benutzer festhalten möchte. Die Begriffe können hierarchisch oder horizontal verknüpft werden, und zwar in beliebiger Tiefe. Ein statischer Screenshot liefert nur einen unzureichenden Eindruck der Arbeitsweise. Deshalb empfehle ich, einen Blick auf die Animationen zu werfen, die auf der verlinkten Webseite gezeigt werden.
Jeder Begriff kann mit beliebigen Links, Texten, Dateien, Fotos, Videos usw. verknüpft werden. Diese werden wahlweise intern in der TheBrain-Datei oder extern auf einem lokalen Rechner oder in einem Netzwerk gespeichert. Links ins Internet können direkt angeklickt werden. Die Benutzeroberfläche ist wahlweise u.a. englisch oder deutsch. Es gibt eine kostenlose und eine kommerzielle Variante der Software. Hervorragende Tutorials erleichtern den Einstieg (leider nur auf Englisch). Es gibt ein aktives Forum, auf dem sich Benutzer austauschen können.
Verschiedene Versionen von TheBrain wurden u.a. auf dem Weltwirtschaftsforum oder in der Britannica verwendet.
Auf Wunsch veröffentliche ich hier weitere Screenshots, die einzelne Techniken demonstrieren (z.B. ein Foto speichern oder eine Notiz eingeben).

Disclaimer: Ich bin mit der Firma 'TheBrain' in keiner Weise verbandelt.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 23 Dez 2018 10:45 #11746

sehr spannend!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 24 Dez 2018 05:56 #11765

Ausgehend von Tuistos Post #11736 über Dawr bin ich spaßeshalber mal dem Link gefolgt, um zu sehen wohin mich das führt. Informationen und Links, die die ich bewahren wollte, habe ich mit TheBrain gespeichert. Die meisten Einträge haben links ein Symbol. Wird es angeklickt, wird die zugehörige Webseite in meinem Browser aufgerufen. Es geht also mit einem Klick zur Quelle.

Verschiedene 'Typen' von Daten (u.a. Personen=Astrologen, Organisationen, Begriffe, Blogs) sind zusammen gruppiert und (frei definierbar) farblich codiert.
Hierarchische Verknüpfungen zeigen Zugehörigkeit oder Autorenschaft an.
Horizontale Verknüpfungen zeigen u.a. an, ob Begriffe verwandt sind oder ob z.B. Personen in einem Artikel erwähnt werden.

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 24 Dez 2018 13:26 #11767

Wenn man zu einem Eintrag Bilder oder Texte speichern möchte, kann man diese per Drag&Drop in den so genannten Notizbereich eines Eintrags ziehen:

Die hellblau unterlegten Phrasen im Notizbereichen zeigen aktive Links an, die ebenfalls mit einem Klick aktiviert werden können und dann direkt zu den zugehörigen Webseiten führen. Diese Funktionalität stellt TheBrain automatisch zur Verfügung, sofern der Originaltext diese Links enthält.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 24 Dez 2018 15:01 #11768

Kannst Du das auch so einstellen, dass man vom Thread aus die Themen anklicken kann?
Oder funktioniert das nur auf Deinem Rechner, wo Du das auf TheBrain gespeichert hast?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Handwerkszeug - Tools of the Trade des Geschichtsanalytikers 24 Dez 2018 21:18 #11769

Sorry, das geht nur von meinen (bzw. den eigenen) TheBrain-Daten aus. Wenn man das selbst haben will, muss man TheBrain lokal auf der eigenen Maschine installieren und die Einträge selbst einpflegen. Am besten TheBrain lokal installieren - egal ob die Freeware- oder die Kauf-Version. Aber sei gewarnt: You'll never want to come back! And probably you'll ask: Why did I waste so much time of my life? Quite a mouthful, I know... (Ich könnte es auch auf Deutsch sagen, aber das ist im Englischen einfach schöner.) Wie sagte Gustav Großmann sinngemäß einmal so schön: Je intelligenter die Menschen, desto mehr schätzen sie den Wert brauchbarer Methoden...

Frohe Weihnachten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.
  • Seite:
  • 1