Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Menschliche Erfinder und Entdecker

Menschliche Erfinder und Entdecker 22 Sep 2019 12:21 #1

Da ich mich seit 2 Jahren mit den Theorien des elektrischen Plasmauniversums durch das Thunderboltsprojekt beschäftige, wurde ich darauf hingewiesen, dass die menschlichen Kulturen und Religionen nach Beobachtung von elektrischen Plasmaphänomenen am Himmel entstanden sind.
So fing ich an mich zu fragen ob Menschen die meisten physikalischen Gesetze durch diese Himmelsphänomene erst entdeckt haben.
Viele Erfinder der Menschheit gab es möglicherweise gar nicht. Thomas Edison soll die Glühbirne erfunden haben, aber die Glühbirne funktioniert genauso wie unsere Sonne wenn man sie nach dem Modell des elektrischen Plasmauniversums betrachten würde (siehe auch Safire - Projekt).
Der Nachname Edison könnte auch einfach für "Erdensonne" stehen. Dann hätte Thomas Edison nicht die Glühbirne erfunden, sondern er würde für die Erdensonne stehen nach deren Vorbild man einfach Glühbirnen gebaut hat.
Die Formel von Albert Einstein E=m*c^2 könnte auf das Plasmaphänomen hindeuten bei der aufgrund starker Sonnenstürme oder Plasmafilamente Sonnen und Planeten geschaffen werden können (siehe "High Current Z Pinch" von Plasmaphysiker Anthony l. Peratt).
Die meisten Erfindungen wurden im 19. Jahrhundert gemacht und gehen vielleicht auf viele kosmische Phänomene zurück.
Hinter der Erfindung der Dampflokomotive könnte man auch die Sichtung eines Kometens vermuten (ein rauchender sich schnell bewegender Himmelskörper). Die Atomspaltung könnte auf ein planetarisches Kollisionsereigniss hinweisen. Man könnte die Liste noch weiter fortführen. Über alle möglichen Erfindungen im Bezug auf eine kosmische Katastrophe und Himmelsphänomene habe ich noch keine Liste erstellt. Ich wollte hier nur einen Anreiz dafür schaffen darüber nach zu denken, dass menschliche Erfinder keine kreativen Köpfe waren, sondern einfach die Ideen genutzt haben die über ihren Köpfen am Himmel zu beobachten waren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschliche Erfinder und Entdecker 23 Sep 2019 06:28 #2

Si tacuisses...

So viel technischer und naturwissenschaftlicher Unverstand ist unerträglich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von kronos.

Menschliche Erfinder und Entdecker 23 Sep 2019 11:30 #3

"Elektrisches Plasmauniversum" und "Thuderboltprojekt":

Dieser unverständliche pseudowissenschaftliche Mischmasch gehört nicht in dieses Geschichts-Forum.

Der "Akanah" soll sich für seine Ansichten eine andere Plattform suchen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschliche Erfinder und Entdecker 23 Sep 2019 14:04 #4

Ich habe schon überlegt dieses Forum wieder zu verlassen, aber leider kann man selbst seinen Account nicht löschen.

Nur als Zusatz noch zum ersten Beitrag; Man kann als Geschichtskritiker nicht historische Personen wie Napoleon als Fake bezeichnen, aber Wissenschaftler aus einer nicht-gesichterten Geschichtszeit für echt halten. Würde einer von euch eigentlich wirklich daran glauben, dass ein Jules Vernes wirklich im 19. Jahrhundert gelebt haben könnte ? Jules Verne besaß wissenschafltiche Kenntnisse die erst im 20. Jahrhundert möglich sind oder glaubt ihr daran, dass Jules Verne in die Zukunft sehen konnte ? Ich glaube ja eher, dass sich hinter Jules Verne ein Astronaut oder Ingenieur aus dem 20. Jahrhundert versteckt.

Zum Elektrischen Plasmauniversum und Thunderboltsprojekt: Ich persönlich halte es für sehr wichtig zusätzlich Geologiekritik und Astronomiekritik mit einfließen zu lassen, sonst tritt man auf der Stelle. Außerdem ist Plasmaphysik durch den Plasmaphysiker Anthony L. Peratt experimentel und mit Formeln nachgewiesen und unterlegt wurden. Aber das wäre für euch ja bestimmt wieder zuviel Fachwissen. Ihr beschäftigt euch doch lieber mit numerologischen Spielereien bei Geschichtsdaten die eigentlich nur unter Esoterikern weit verbreitet ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschliche Erfinder und Entdecker 23 Sep 2019 14:55 #5

Akanah schrieb: Ich habe schon überlegt dieses Forum wieder zu verlassen, aber leider kann man selbst seinen Account nicht löschen.

Nur als Zusatz noch zum ersten Beitrag; Man kann als Geschichtskritiker nicht historische Personen wie Napoleon als Fake bezeichnen, aber Wissenschaftler aus einer nicht-gesichterten Geschichtszeit für echt halten. Würde einer von euch eigentlich wirklich daran glauben, dass ein Jules Vernes wirklich im 19. Jahrhundert gelebt haben könnte ? Jules Verne besaß wissenschafliche Kenntnisse die erst im 20. Jahrhundert möglich sind oder glaubt ihr daran, dass Jules Verne in die Zukunft sehen konnte ? Ich glaube ja eher, dass sich hinter Jules Verne ein Astronaut oder Ingenieur aus dem 20. Jahrhundert versteckt. ...
Ihr beschäftigt euch doch lieber mit numerologischen Spielereien bei Geschichtsdaten die eigentlich nur unter Esoterikern weit verbreitet ist.


Liebe Akanah,

tatsächlich kommt der Stamm der an diesem Forum Beteiligten aus einer Gruppe, die sich vorrangig mit der "historischen Zeit" befasst,
also mit dem, was die Wissenschaft als die letzten 3000 Jahre bezeichnet.

Daher sind geologische Themen hier für die meisten uninteressant.
Natürlich ist das ein spannendes Gebiet, auf dem unendlich spekuliert werden kann.
Wenn es aber z.B. egal ist, ob Titan oder Venus mit der Erde kollidiert sind,
dann muss man nicht erwarten, dass jetzt hier Begeisterungsstürme ausbrechen.

"Numerologische Spielereien bei Geschichtsdaten" mögen Unbedarften als (verächtliche) "Esoterik" erscheinen.

Leider waren alle Geistesgrößen der Vergangenheit begeisterte Esoteriker.
Wer also dort durchsehen möchte, muss sich schon darauf einlassen -
ob man es nun als Spiel mit Zahlen tut, wie Tuisto oder mit Buchstaben wie Allrych.
"Esoterik" (=STRK) ist "Stärke" (=STRK)

Jules Verne hat m.W. zahlreiche Fortsetzungsromane in Zeitungen drucken lassen.
(Zumindest "In achtzig Tagen um die Welt").
Diese Zeitungen werden ja wohl nicht im 20. Jahrhundert nachgedruckt worden sein.
Was nicht ausschließt, dass manche seiner unzähligen Werke von anderen Autoren stammen können
oder dass sich hinter J.V. eine ganze Schreibergruppe à la Dumas verbirgt.
Da müsste man wohl etwas mehr ins Detail gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.

Menschliche Erfinder und Entdecker 23 Sep 2019 15:03 #6

Nicht nur "Akanah", auch andere Teilnehmer des Forums verlassen allzu häufig das eigentliche Thema der Geschichts- und Chronologiekritik.

Gerade heute hat wieder jemand von einem angeblichen "faschistischen Kanzler Helmut Schmidt" gepöbelt.

Wenn solche primitiven Meinungen in diesem Forum veröffentlicht werden, dann kann man die löbliche Absicht von Eigen Gabowitz glatt vergessen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1