Warum sind Kunstmaler im Mittelalter plötzlich erstaunlich begabt geworden

Mehr
11 Sep. 2013 22:39 #8795 von lemur++
Film von BBC «Secret Knowledge» über eine David Hockney’s Entdeckung.

Teil 1




Teil 2

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
GChK = Geschistschronologiekritik.
CHRONOLOGIEKRITIK ist auch die Kritik der Traditionellen Geschichte.
Folgende Benutzer bedankten sich:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
20 Sep. 2013 16:18 - 20 Sep. 2013 16:22 #8823 von
Das sind natürlich sehr interessante Beobachtungen David Hockneys.

Es wurde also nach konventioneller Zeitrechnung ab ca. dem 15. Jh.
begonnen, mit Hilfe von Spiegeln in Dunkelkammern allerlei kleinformatige
Bilder in 'fotorealistischer' Manier zu malen.

Die Bilder wurden grösser, als schliesslich grosse Linsen zur Verfügung
standen und man nicht mehr auf die Spiegel angewiesen war.

Durch die Spiegelung sind auch die vielen Linkshänder auf jenen Bildern
zu erklären.

Der antiken Freskenmalerei, die ebenfalls 'fotorealistisch' produzierte, ist
David Hockney allerdings nicht nachgegangen. Hier war das Spiegelbid-
malen erschwert; eine Wand liess sich nicht so einfach auf den Kopf stellen.

Nach meiner Empfindung glaube ich übrigens nicht, dass David Hockney von
alleine zu dem "Thema" gefunden hat. Ich sehe das als Programm von oben,
die Katz aus dem Sack zu lassen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.316 Sekunden
Powered by Kunena Forum