Napoleon I vs Napoleon III

Mehr
05 Sep. 2009 00:26 - 05 Sep. 2009 00:59 #952 von admin-alt
** In diesem Thema wird dieser Beitrag diskutiert: Napoleon I vs Napoleon III **

Es tut mir leid,
wegen eines Softwarefehlers wurde das von Allrych eröffnete Tema gelöscht (kommt nie wieder!).
Unten werden alle Posts widergespiegelt, nicht wie "richtige" Posts aber :-((.


Admin.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:33 - 05 Sep. 2009 00:54 #953 von admin-alt
Allrych

Napoleon I. = Napoleon III.? - Die russische Geschichts- und Chronologiekritik übertreibt!

03.09.2009 22:26
www.dillum.ch/html/napoleon_maystre_uebersetzung_09.htm

Vor kurzem hat mir Herr Ratner freundlicherweise einen russischen Text in einer schlechten deutschen Übersetzung übermittelt.

Ich habe das Dokument so gut es ging in fliessendes Deutsch umgewandelt und dabei ein paar Dinge weggelassen.

In dem Text versucht ein unbekannter Autor in der Nachfolge von Fomenko auch die Geschichte der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als fiktiv hinzustellen.

Konkret geschieht dies durch Aufzählung von - teilweise sogar interessanten - Parallelitäten in der Geschichte zwischen Napoleon I. und Napoleon III.

Und die Französische Revolution spiegle sich in derjenigen von 1848.

Ich kann den vorgebrachten Beispielen und Argumenten allerdings nicht folgen: Diese beeindrucken nur formal, nicht inhaltlich.

Wie kann man beispielsweise Napoleons Feldzug gegen Russland 1812 mit dem Krim-Krieg vergleichen?

Sicher sind nicht alle Geschehnisse der Napoleonischen Zeit für bare Münze zu nehmen. - Aber zu sagen, in ihr spiegle sich einzig und allein das Zweite Kaiserreich von Napoleon III. ist reichlich übertrieben.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:35 #954 von admin-alt
Basileus

04.09.2009 00:17
Daß mit diesem Napoleon I. vieles nicht stimmt, ist naheliegend.

Mir war aber nicht klar, daß es so viele Parallelen zu Napoleon III. und seiner Zeit gibt.
Ich muß das mal bei Gelegenheit überprüfen.
Somit können wir wohl auch die Geschichte Europas bis mindestens zur Mitte des 19. Jh. mitsamt dem Heiligen Römischen Reich als verfälscht ansehen.

Napoleons Feldzug gegen Rußland ist natürlich eine reine Erfindung.
Genauso wie seine Eroberung Ägyptens und viele andere Märchen.

Wirkliche Geschichte beginnt wohl vielleicht erst ab 1817 = 23 x 79 (79 als 23. Primzahl).
1815, also 2 Jahre vor diesem Jahr (so wie im Jahre 2 v.Chr. der Erlöser geboren wurde),
fand der Wiener Kongreß statt, mit einer völligen Neuordnung Europas und dem Ende des "Heiligen Römischen Reiches".
Napoleon (Herrscher in Paris, dem St.Helena zum Schicksal wird) hatte seine "100 Tage", und es gab einen Monat nach der Flucht Napoleons von Elba den größten Vulkanausbruch seit 23000 Jahren - Tambora in Indonesien. Dessen Asche in der Atmosphäre führte 1816 weltweit zu Mißernten (das Jahr ohne Sommer), und 1817 zu Hungersnöten und Wirtschaftskrisen.
Am Fuße des Vulkans Tambora wurde später auch ein Ort von der Asche befreit - heute bekannt als "Pompeji des Ostens". Pompeji - 79.

Möglicherweise war dies die letzte große Katastrophe, nach dessen Ende Geschichte allmählich real wird.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:35 #955 von admin-alt
Ingwer

04.09.2009 05:59
Lieber Allrych,

Wenn ein Autor (evtl. auch unbekannt) Geschichte in Frage stellt, so sollte man
dies nicht gleich ins Abseits stellen.
Es wäre nett, den Text einmal Online zu stellen und dann sehen wir, was geht.
Bis 1871 steht Alles auf dem Prüfstand!
Das lehrt einfach die Erfahrung!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:36 #956 von admin-alt
Allrych

@Ingwer,

Der Text ist unter der obigen Adresse einzusehen.

Wie ich schon gesagt habe, sollte man hier nicht der prima vista Suggestion der Parallelen erliegen. Viele Beispiele wirken nur in der Formulierung gut. Aber die dahinter stehende
Lage der Fakten ist doch eine andere.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:37 #957 von admin-alt
Ron++

@Basileus

Ich muß das mal bei Gelegenheit überprüfen.

Bin gespannt auf das Ergebnis. Habe im Moment keine Zeit dafür.
Es sind ja doch etwas mehr Parallelen als zu erwarten wären ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:38 #958 von admin-alt
Ingwer
04.09.2009 17:06 von Ingwer.

@Allrych,

Danke für das Einstellen des Textes und den Hinweis dazu!

Ich hatte den Beitag aus Zeitmangel in Kürze gelesen.

Ein Chronologiekritiker setzt nie auf Suggestion, sondern auf Erfahrung und Eigenarbeit.

Interessant wäre es vielleicht noch, zu erfahren, warum 12 und 13 nicht zur Verfügung stehen und was dort zu lesen ist!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:39 #959 von admin-alt
Allrych

04.09.2009 19:10
www.dillum.ch/html/napoleon_maystre_uebersetzung_09.htm

Besonders einige russische Dinge musste ich mangels Detailkenntnis weglassen. - Einige Kapitel sind überhaupt nicht übersetzt worden - also konnte auch ich nichts tun.

Das Ganze ist mehr ein Rohentwurf denn ein fertiger Artikel.

Diskussionsstoff oder diskutabler Entwurf?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:40 #960 von admin-alt
prusak

04.09.2009 20:51
Geschichte muss falsch sein, weil
die Geheimarchive nicht berücksichtigt
werden bei der "Geschichtsschreibung".

Selbst die "Geschichte" von 1989 ist
vollkommen falsch überliefert.

Dennoch lässt sich die "Faktizität"
vieler Ereignisse des XIX. und XX. Jahrhunderts
wohl mehr oder weniger leicht prüfen.

Auf jeden Fall spürt man aller Orten
die Hand von Geschichtskonstrukteuren,
die Revolutionen und Kriege zu den
richtigen Zeitpunkten starten.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep. 2009 00:41 #961 von admin-alt
*CD

04.09.2009 21:14
Ingwer schrieb:

Bis 1871 steht Alles auf dem Prüfstand!


Wo Ingwer recht hat, hat er recht!
Auch wenn's schwer zu fassen ist ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.393 Sekunden
Powered by Kunena Forum