Sind die Stufen- bzw. Stubenberge (zum Teil) künstlich?

Mehr
02 Nov. 2011 18:54 #5737 von Tuisto
Neues aus der aktuellen Privatforschung Haug und Dübbers:

Auszug aus dem Text, verfasst von Walter Haug:

"Die brennende Frage ist natürlich, sind diese Berge künstlich? Es käme ja auch in Frage, dass diese Berge natürlichen Ursprungs sind und mit enorm großen Arbeitsaufwand in Stufenform gebracht wurden. Am Rechberg, einem der Drei Kaiserberge, konnten wir am 18.10.2011dagegen eine besondere geologische Formation ausmachen, sogenannte „Wohlgeschichtete Kalke (Oxfordium)“. Haben wir es hier nicht eindeutig mit Mauerwerk zu tun?"

www.sinossevis.de/upload1/_Zeugenberge_Stufenpyramiden.pdf

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov. 2011 19:52 #5738 von berlinersalon
die geschichtslügen
über die sogenannten hilfswissenschaften enttarnen:
wohl ein sehr vielversprechender weg

wie die heute gut versteckte feudale telegrafie zeigt
haben unsere vorfahren wohl auf ihren gebauten"zeugenbergen"
nicht nur mit ihren göttern kommuniziert
sondern auch mit nahen und fernen nachbarn und freunden

zu den zeugenbergen habe ich einen untersuchungsbericht
der aussagt, daß sie zumeist aus auffällig weichem gestein bestehen
muß diese schrift mal wieder heraussuchen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Nov. 2011 22:42 #5742 von Tuisto

zu den zeugenbergen habe ich einen untersuchungsbericht
der aussagt, daß sie zumeist aus auffällig weichem gestein bestehen
muß diese schrift mal wieder heraussuchen


Klingt vielversprechend. Ich bin gespannt!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
03 Nov. 2011 10:07 #5749 von
berlinersalon schrieb:

...unsere vorfahren wohl auf ihren gebauten"zeugenbergen"
nicht nur mit ihren göttern kommuniziert
sondern auch mit nahen und fernen nachbarn und freunden

Die andere - hier etwas themafremde - Frage lautet:
Wieso brauchten die Vorfahren auch wiederum ein Hilfsmittel zur Telekommunikation, wenn es die Telepathie gibt?

Dass die moderne GEISTES-gestörte Gesellschaft ohne die verschiedenen Hilfsmittel für alles nicht mehr auskommt, ist sicher nicht die richtige Erklärung.

Auch heute gibt es Menschen mit telepathischen Fähigkeiten.

Was sind das also für Vorfahren gewesen, die über diese Sensibilität nicht mehr verfügten?

"Sie leben wie die Götter." Sagt man, wenn man von Leuten spricht, die in Saus und Braus leben.

Götter sind Menschen, die, ohne zu arbeiten, in Saus und Braus leben.

Die haben die Berge sicher nicht gebaut.

Man muss sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass die Mehrheit der Menschen das Resultat gezielter Sklaven-Züchtung sind.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov. 2011 10:51 #5750 von berlinersalon
lego

ein Hilfsmittel zur Telekommunikation, wenn es die Telepathie gibt?

zum technischen austausch und zur zwischenmenschlichen kommunikation
sind ihre angedeuteten fähigkeiten völlig ungeeignet

wie wollen sie einem handelspartner zb mitteilen
daß sie im herbst mal einen anderen weihrauch ordern möchten
und jetzt auf seine möglichen vorschläge warten

eine gesellschaft
die sklaven züchtet ist schon längst verloren

wann beginnen sie ihre "visionen" an der wirklichkeit abzugleichen ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
03 Nov. 2011 11:14 #5751 von
berlinersalon schrieb:

eine gesellschaft
die sklaven züchtet ist schon längst verloren

Sie mögen das hoffen, irren sich gleichwohl gewaltig.
"Lapi tue d'Ouge uf."

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Nov. 2011 11:32 - 03 Nov. 2011 19:41 #5752 von berlinersalon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Dez. 2011 17:57 #6098 von Tuisto
Walter Haugs aktuellster, umfassender Beitrag zu unseren Forschungen auf Bruchsal.org:

www.bruchsal.org/story/pyramiden-deutschland-vor-sintflut

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb. 2012 15:36 - 04 Feb. 2012 15:55 #6657 von berlinersalon


aller anfang ist schwer

keltische heimatforscher
räumen bergbau & landschaftsgestaltung ein

zitat
Das allein beweist, dass die Standortsuche dieser Berge bewusst geplant und sie folglich künstlich erbaut wurden.
künstlich erbaut



13.03.2006 gab es
im berliner salon für forschung & geschichte
schon einen vortrag von Dr. Christina Linger (Hamburg)

Das Blankenburgsystem

Es umfaßt mehr als 12 verschiedene Kult(ur)stätten in und um Blankenburg am Harz, bestehend überwiegend aus Naturdenkmalen, die auf ein mögliches geodätisches Vermessungssystem aus vorgeschichtlicher Zeit hinweisen. Allein die Tatsache, daß sich 12 Linien in einem Mittelpunkt kreuzen und sich im Kreuzungspunkt ein Stein

befindet, der auch noch eine Höhe und einen Durchmesser von 0,83 m aufweist, einem megalithischen Yard entsprechend, kann kein Zufall sein. Weitere megalithische Maße finden sich in den Streckenentfernungen, die es näher zu betrachten gilt. Bei fast jeder Fundstätte dieses Systems wurde archäologisches Fundmaterial aus vor- und frühgeschichtlicher Zeit geborgen und die neue Trasse der B 6n bestätigt in beeindruckender Weise, daß das Vorharzgebiet seit mindestens 7000 Jahren durchgängig besiedelt gewesen ist.

13.09.2004 im berliner salon für forschung & geschichte
Hinweise auf Felsbau in der mittelalterlichen Malerei
Referent: Wolfgang Fischer

Untersuchungen zum vorkubischen Felsbau

geo-logisches

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Feb. 2012 12:42 - 06 Feb. 2012 12:43 #6661 von berlinersalon
Überlegungen
zur aktuellen und hochinteressanten Privatforschung von K. Walter Haug


Die Drei Kaiserberge im Überblick

eine poppau-zentrierte vermessung auch dieser 3 berge ist in arbeit

Das Fester-Raster - wo kann man zu diesem thema etwas finden ?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.391 Sekunden
Powered by Kunena Forum