Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

AW: Topper kritisiert Baldauf 02 Dez 2021 12:04 #1

Auf der Webseite von Uwe Topper (chronologo) liest man neuerdings, dass jener Robert Baldauf
tatsächlich existiert hat und 1917 im Alter von 37 Jahren gestorben sei.
Baldauf müsste seine beiden Schriften also im Alter von 20 (!) Jahren verfasst haben.
Zudem seien Baldaufs Thesen nach Topper nicht erheblich.
Aber wir halten fest: Baldauf war kein Anfänger. Seine beiden Schriften sind genial.
Und als genialer Altphilologe, der auch in Basel gelehrt hat, kommt nur Friedrich Nietzsche
in Betracht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AW: Topper kritisiert Baldauf 11 Dez 2021 19:58 #2

Es geht wohl um diesen Artikel:
occammeetspooh.wordpress.com/2021/08/16/...e-zu-robert-baldauf/

der hier von U. Topper zitiert wird:
www.ilya.it/chrono/dtpages/Neueste21.html

Mir stellen sich dabei folgende Fragen:

Gibt es Belege dafür, dass 

1) der Robert Baldauf, der in Frankfurt als Journalist gearbeitet hat, identisch ist mit dem Robert Baldauf, der in Basel an der Uni eingeschrieben war (dass beide Personen wohl in der Schweiz im selben Kreis geboren wurden, reicht verständlicherweise nicht aus),

und 

2) die beiden unter dem Autoren-Namen Robert Baldauf veröffentlichten Bücher von dem Frankfurter Journalisten Robert Baldauf stammen bzw. von diesem veröffentlicht wurden?
(eines wurde in Basel, das andere in Leipzig veröffentlicht, wo F. Nietzsche studierte und Freunde hatte. Wo ist der Bezug des Frankfurter Journalisten Robert Baldauf zu Leipzig?) 

Nur dann wären die gezogenen, weitreichenden Schlussfolgerungen ja nachvollziehbar.  

Meiner Ansicht nach wurde die Problematik mit den Verwechslungen namensgleicher Personen nicht ausreichend berücksichtigt. 

Bei mir ist es ähnlich. In meinem jetzigen Wohnort Frankfurt am Main gibt es noch einem weiteren Mario Arndt, der auch Softwareentwickler ist wie ich und zur selben Generation gehört.

Im Landkreis meines Geburtsortes Rostock gibt es noch einen weiteren Mario Arndt, der auch in der IT arbeitet wie ich und auch zur selben Generation gehört.  

Eine flüchtige Suche nach Personen mit Namen "Robert Baldauf" z.B. bei Facebook ergibt 15 Treffer:
www.facebook.com/public/Robert-Baldauf   

Auf nur einer US-Website über Ahnenforschung gibt es zu "Robert Baldauf" 546 Einträge (natürlich mit Mehrfachnennungen):
Robert Baldauf - Historical records and family trees - MyHeritage

Wenn ich mich nicht irre, hat die These mit der Autorenschaft der "Robert-Baldauf-Bücher" als Nachlass F. Nietzsches hier im Forum Tuisto vorgestellt:
de.geschichte-chronologie.de/index.php/f...ch-nietzsche?start=0
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Basileus.
  • Seite:
  • 1