Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Die Löwin von Milet

Die Löwin von Milet 19 Jul 2019 13:19 #1

Die Stadt MILET gilt als Musterbeispiel für "demokratische" Stadtplanung.
de.wikipedia.org/wiki/Hippodamos
Hier wirkte der berühmteste Städteplaner der Antike.

Der Mann hatte freilich mehr Humor als ihm zugetraut wird.
Kein Wunder also, dass er bis heute nie richtig verstanden wurde...
Dabei ist das Symboltier von Milet ein Löwe:
www.ruhr-uni-bochum.de/milet/


Das berühmte Straßennetz ist nur das, was es darstellt,
ein Netz nämlich, hier eines zum Löwenfang.
Die "Löwenbucht" verrät, dass es sich um ein weibliches Tier handelt;
ein Löwe hätte ja dort keine "Ein-", sondern eine "Ausbuchtung".
Hätte das Tier nicht so einen großen Schwanz, wäre es wohl
als Hippopotamus, Nilpferd zu deuten.

Ganz ähnlich bedeutet etwa das (Straßen-)"Netz" von Pompeji,
dass der Fisch darin zappelt.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.

Die Löwin von Milet 15 Aug 2019 13:08 #2

Kronos schrieb:
vielleicht eine etymologisch nachvollziehbare Erklärung...
die Phantasie fehlt,..zunächst einmal ein Straßengitter...
die Grundrisse unter dem gegebenen Link


Wer sich jemals mit Etymologie befasst hat, sollte erkannt haben,
dass dies eine "Wissenschaft" wie Medizin oder Geschichte ist - nämlich (noch?) keine.

Die Bochumer Archäologen schreiben zwar was von "Symboltier",
allein sie glauben, das wäre "nur so".
Es fehlt ihnen neben der Phantasie auch der MUT, etwa Milet als LEWIT zu lesen.
Sie sind natürlich auch nicht bereit, über diese Löwin zu reden.

Das kommt daher, dass man mit der Nase in der Erde wühlt
oder am Schreibtisch oder am Laptop sitzt
und nicht unter dem Sternenhimmel,
wo die Planeten ständig die Position wechseln
und aus einem M schnell mal ein W wird.

Andererseits: ich habe wenigstens versucht, das verständlich zu machen.
Wenn dieser Versuch gescheitert ist - was ja unübersehbar ist,
ist es wohl eher ein Grund belustigt zu sein, als untröstlich traurig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.
  • Seite:
  • 1