Das Wohlstrukturierte Mittelalter enthält keine Radosophie

Mehr
11 Mai 2014 19:29 - 23 Mai 2014 11:42 #9239 von Basileus
Die von mir (und natürlich auch von anderen hier im Forum) vertretenen Ansichten zur Konstruktion der Geschichte im Sinne Fomenkos
haben in der letzten Zeit reges Interesse im Grenzwissen-Forum gefunden.

Mittlerweise haben dort die Dogmatiker schon den vierten (!) Thread zur Wohlstrukturierten Geschichte eröffnet.
forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=18350
forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=19168
forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=19252
forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=20167

Das ist mehr als für Illig-Threads !

Also ich muß das nicht mal selber tun, sondern meine Gegner möchten das gerne diskutieren.

Insgesamt wurden dort schon weit über 1200 Beiträgen in diesen Threads zu diesen Themen geschrieben
(und darüber hinaus noch viele weitere im einstigen Monsterthread zur Chronologiekritik).

Genaugenommen wollen die Dogmatiker aber nicht wirklich diskutieren, sondern WEGDISKUTIEREN, VERNICHTEN.

Vor einigen Tagen eröffnete dort Altfrid II. (hier bekannt als Altfrid III.) einen Thread, um das Wohlstrukturierte Mittelalter lächerlich zu machen.
forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=20167

Er ist damit natürlich erbärmlich gescheitert, wie üblich.
forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=190645&postcount=39
forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=190646&postcount=40



Kleine Ergänzung:
Populärmathematisch sieht die Widerlegung der hier vom CK-Gegner geäußerten Meinung, daß die Anordnung der Namen 7 x Heinrich "unmöglich durch Zufall entstanden sein kann", so aus:

Nehmen wir zur Erklärung den einfachsten anschaulichen Fall.
Es gibt nur zwei Könige und nur die Namen Konrad und Heinrich.
Dann kann die Anordnung so aussehen
KH, HK, KK oder HH.

Also die Wahrscheinlichkeit ist ein Viertel = 25 % für jeden der vier möglichen Fälle.

Gibt es nur einen Namen (z.B. Heinrich) und zwei Könige, dann kann die Reihenfolge nur so aussehen
HH.

Die Wahrscheinlichkeit ist also 100 %.

Dasselbe gilt natürlich für jede beliebige Anzahl von identischen Namen, z.B.
HHHHHHH

Demselben Prinzip (100 %) folgten auch schon die anderen "Muster"bildungen der CK-Gegner, wie ich in den dortigen Threads gezeigt hatte, z.B. hier:
forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=176843&postcount=59

Was hier als Ironie verkauft werden soll, ist in Wirklichkeit Unverständnis.



Auch der Vorwurf der "Radosophie" konnte dort von den Dogmatikern nicht aufrecht erhalten werden.
Pauschal wurde das zwar wie üblich vom Admin in den Raum geworfen (im selben Thread),
aber trotz zweimaliger konkreter Nachfrage an Admin und Mods, wo denn Radosophie verortet wird, blieben die Antworten aus.
Letzte Änderung: 23 Mai 2014 11:42 von Basileus.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2014 09:18 #9240 von Allrych
Wirklich, die Gegner der Geschichts- und Chronologiekritik kennen weder Mass noch Grenzen: eine Menge Threads und hunderte oder gar tausende von Beiträgen; alle gleich ablehnend, polemisch, beleidigend.

Man kann diese Eiferer nur links liegen lassen. Denn diese Fanatiker gehen nicht auf Argumente ein, sondern folgen stur ihren vorgefassten Meinungen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2014 17:45 - 18 Juni 2014 23:35 #9241 von Basileus
In der Tat !

Der einzige dort, der sonst noch unsere Sache vertritt, ist Heinrich77, dort Archimedes.

Und er ist natürlich dort viel aktiver als ich und hat über sieben mal so viele Beiträge geschrieben wie ich.

Es ist schon beeindruckend, wie er den Dogmatikern in endlosen Debatten Stück für Stück Boden abringt
und am Ende die Dogmatiker alt aussehen läßt.

Leider wird dann von denen sofort zu ganz anderen Themata gesprungen (Gish-Galopp)
de.wikipedia.org/wiki/Gish-Galopp
und ein paar Tage später tun die so, als hätte es die vorangegangene Diskussion gar nicht gegeben,
und fangen denselben Blödsinn von vorne an.

Das habe ich selbst auch schon viele Male in den letzten Jahren dort so erlebt.

Die Dogmatiker handeln nach dem Motto
"Eine Lüge, die oft genug erzählt wird, wird irgendwann zur Wahrheit.“

Heinrich77/Archimedes hat eine eindrucksvolle Visualisierung der Abfolge der Herrscher des deutschen Hochmittelalters erstellt, die ganz klar erkennen läßt, daß da konstruiert wurde:
fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-a...06337332743896_n.jpg

Und zwei dortige Beiträge von mir, die vielleicht den einen oder anderen interessieren:
forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=190775&postcount=549
forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=190777&postcount=551
Letzte Änderung: 18 Juni 2014 23:35 von Basileus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Heinrich77

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Juni 2014 20:37 - 27 Juni 2014 20:43 #9248 von Heinrich77
An Radosophieaufklärung scheint dort tatsächlich auch niemand interessiert zu sein.
Ich hatte vor einigen Tagen einen unkommentierten Text eines Heidelberger Historikers eingestellt, in dem u.a. die Begriffe "Dreischritt" und "Zahlenmuster" vorkommen.
forum.grenzwissen.de/showthread.php?p=193038#post193038
Wie ein aufgeschreckter Hühnerhaufen fanden sich sogleich "Frederuna", "Lego", "Altfrid" und "Icculus"(hier: "alex")ein, als ob es da irgend ein Feuerchen auszupinkeln gäbe. Gab es natürlich nicht. Und so mussten sie die beschriebenen Strukturen und Ordnungsmuster der Geschichte auch anerkennen, wo sie sie doch an anderer Stelle kategorisch bekämpft hatten.
Ich fürchte nur, bei nächster Gelegenheit wird sich das wieder umkehren.
Ich werde ihre jüngsten Statements dann aber zu nutzen wissen.

Schwupps- fiel natürlich wegen der o.g. Begriffe auch der Vorwurf des Raosophieverdachts! Dieser müsste sich logischerweise aber gegen den eher angesehenen Historiker aus Heidelberg richten.
Mir schwant, die wissen dort gar nicht, was Radosophie überhaupt ist.
Ich bekam auch sogleich den Psiram-Artikel kredenzt, der dort wohl als die einzige Informationsquelle dazu dient.
www.psiram.com/ge/index.php/Radosophie
Alleine das Vermessen bspw. eines Fahrrades und das Ermitteln eines kleinsten gemeinsamen Nenners ist bei denen schon Radosophie! Unfassbar!Für Humanisten und Aufklärer eigentlich ein Armutszeugnis.

Das Wohlstrukturierte Mittelalter habe ich neben der oben von Basileus verlinkten Visualisierung auch nochmal mit verschiedenfarbigen Kreisen dargestellt, weil solche auch in Intelligenztests verwendet werden.

Letzte Änderung: 27 Juni 2014 20:43 von Heinrich77. Begründung: bild

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Juni 2014 12:32 - 29 Juni 2014 18:10 #9251 von Basileus
Sehr schön ! Den Mindest-Intelligenztest hat im Grenzdebilen-Forum sonst keiner bestanden, trotz mehrfacher Erklärungen in den letzten Jahren. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen.

Poste doch einmal Deine neue Graphik dort ! Ich bin gespannt auf die Reaktionen. Ich höre jetzt schon die Sprücheklopfer schreien "Das ist Radosophie !"

Altfrid wird sicherlich meinen, daß man nicht alle Könige gleich groß zeichnen darf, weil es wichtigere und unwichtigere Könige gibt. Daher wäre Deine Grafik falsch.

Icculus wird sicherlich meckern, daß Arnulf der Böse und Diadumenian fehlen und deswegen wäre das alles falsch und wertlos.

Frederuna wird bestimmt behaupten, daß die Reihenfolge der Könige in Deiner Grafik falsch wäre und eigene "Muster" erfinden.

Da gibt es jetzt ja erstmals überhaupt zwei Threads extra zur Radosophie im Grenzdebilen-Forum. Das Totschlag-Argument dort gegen unerwünschte Meinungen war ja immer "Das ist Radosophie", natürlich wie üblich ohne näherre Begründung. Auch auf Nachfragen hin nicht.

Das soll wohl der neue Zauberspruch sein, der ähnlich wirken soll wie "Das ist eine Verschwörungstheorie". Und kaum haben sie die Gelegenheit auch einmal zu beweisen, daß sie mehr können als nur Sprüche klopfen, kneifen sie. Aus gutem Grund sicherlich. Damit zeigen sie nur wieder, was viele immer schon wußten: Das ist dort kein Forum zur Aufklärung, sondern zur Desinformation.
Letzte Änderung: 29 Juni 2014 18:10 von Basileus.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juli 2014 16:52 #9262 von Heinrich77
Die jüngste Selbst-Bebauchpinselung in Sachen Unterhaltungsmathematik hat das (bald) weltberühmte Icculus hier vorgelegt:
forum.grenzwissen.de/showthread.php?p=193229#post193229
Angeblich soll es Basileus' Wohlstrukturiertem Mittelalter nachempfunden sein.
Ist es aber nicht. Und falsch ist es auch noch.
Es sind 28 Namen, und nicht etwa 30. (Bill=William/Jimmy=James)
Was die vier Jahre da zu suchen haben, wird nicht weiter erklärt.
Die Amtszeiten währten nämlich unregelmäßig zwischen einem Monat und 12 Jahren.
Icculus verwendet sie hingegen als (wörtlich) "reguläre Regierungsdauer" und hat sie angeblich aus der Wikipedia.

Und wo das Muster ist, wird auch nicht gesagt. Dabei könne doch jederzeit ein solches erfunden werden, hieß es doch einmal.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juli 2014 19:32 #9263 von Basileus
Jetzt verstehe ich auch, was die Grenzdebilen-Forenchefin heute geschrieben hat:

"Die Irren sitzen nicht in den Psychiatrien. Man findet sie vorzugsweise in einschlägigen Internetforen."

forum.grenzwissen.de/showpost.php?p=193233&postcount=7

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juli 2014 19:35 #9264 von Allrych
Basileus,

Diese Beiträge nehmen Bezug auf ein anderes Forum. Dieses aber kennen wir hier nicht. Somit sind diese Antworten für uns unverständlich.

Wir diskutieren hier über Thesen unseres eigenen Forums.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juli 2014 22:13 #9265 von Heinrich77
Hast Recht, Allrych

aber der Radosophievorwurf kam ja aus diesem "anderen" Forum, wie man im ersten Beitrag sieht.

Belustigend ist auch, dass gerade dieses Icculus hunderte Seiten dort rumgeheult hat, Basileus hätte die "Mitregenten" der Antike weggelassen, damit die Rechnung aufgeht und selbst gar nicht ohne die Vizepräsidenten auskommt. Hätte Icculus die nicht auch weglassen müssen?

Wie auch immer. Ich neheme an, das wird in der Folge dort auch als "fundierte Kritik" verkauft und von den übrigen bejubelt. Die drei sind halt ein seltsamer Haufen, an dem man eigentlich nur seine Zeit verschwendet.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
02 Juli 2014 21:57 - 02 Juli 2014 21:59 #9266 von

Heinrich77 schrieb: Hast Recht, Allrych

aber der Radosophievorwurf kam ja aus diesem "anderen" Forum, wie man im ersten Beitrag sieht.


Und ist berechtigt!

Heinrich77 schrieb:
Belustigend ist auch, dass gerade dieses Icculus hunderte Seiten dort rumgeheult hat, Basileus hätte die "Mitregenten" der Antike weggelassen, damit die Rechnung aufgeht


Es stellt sich hier eine interessante Frage:

Bist du einfach nur so blöd, dass du einfache Texte nicht verstehst oder gibts du sie absichtlich falsch wieder?

Die Kritik an der Antike-Konstruktion von Basileus hatte nichts mit den Mitregenten zu tun, sondern damit, dass er zum einen Leute, die ihm nicht passten mit falschen Begründungen herauslässt (=LÜGE!) und zum anderen angibt Leute nicht in der Antike und bei Konstantinopel zählen zu wollen, dennoch aber hergeht und Leute dann doppelt zählt, wenn er es braucht.

Die Frage der Mitregenten war in der Antike überhaupt nicht Thema!

Heinrich77 schrieb:
und selbst gar nicht ohne die Vizepräsidenten auskommt. Hätte Icculus die nicht auch weglassen müssen?


Nö. Weil die Vizepräsidenten der USA in der Verfassung vorgesehen sind. Daher ist es absolut logisch sie mit zu berücksichtigen. Und da das Konstrukt so eindeutig mit den Vizepräsidenten aufgeht, ist ja klar, dass die Liste der Präsidenten dieses Jahr erfunden wurde, da die Zahl der Präsidenten mathematisch in Verbindung gesetzt mit der vorgesehenen Mindestregierungsdauer und der Anzahl der unterschiedlichen Namen von Präsidenten und Vizepräsidenten genau die Dauer der USA von der Gründung bis in dieses Jahr ergibt.

Genau so eben, wie bei Basileus die Zahl der Namen und der Könige eine bestimmte Dauer ergibt.

Kein grundlegender Unterschied!

Heinrich77 schrieb:
Wie auch immer. Ich neheme an, das wird in der Folge dort auch als "fundierte Kritik" verkauft und von den übrigen bejubelt. Die drei sind halt ein seltsamer Haufen, an dem man eigentlich nur seine Zeit verschwendet.


Das kann man 1 zu 1 zurückgeben. Alles, was Basileus fabriziert, wird hier ja auch als Stein der Weisen angesehen (mindestens) und von den übrigen (dir und Konsorten) bejubelt.

Und ihr drei (Basileus, du, Pfister), ihr seid wirklich ein seltsamer Haufen, an dem man nur seine Zeit verschwendet.

Zum Glück aber fällt auf euren Schwachsinn voll voller Lügen und Manipulationen fast niemand rein - regelmäßige Mitglieder dieses Forums ausgenommen!

Aber der Zweck heiligt bei euch ja die Mittel: deswegen sind Lügen, Betrug und Manipulationen ja gängige Methoden in der Diskussion bei euch.

Aber es ist schon extrem armselig, wenn man zu solchen Mitteln überhaupt greifen muss!
Letzte Änderung: 02 Juli 2014 21:59 von .

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.350 Sekunden
Powered by Kunena Forum