Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 18:14 #1

Nur mal zum Nachdenken für die Leute, die der Meinung sind, dass ALLES, was an Universitäten gelehrt wird, komplett und grundsätzlich falsch ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 18:25 #2

Niemand - zumindest hier im Forum - verlangt, dass Alles gestrichen wird.

Manche Sektion gehört schon auf den Prüfstand.

Medizin nehme ich hier ausdrücklich aus!

Und: Wer würde schon auf seine Pfründe verzichten.

Das Thema gehört aber Hier nicht her!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 18:38 #3

Ingwer schrieb:

Niemand - zumindest hier im Forum - verlangt, dass Alles gestrichen wird.

Nur alles vor ca. 1850.

Manche Sektion gehört schon auf den Prüfstand.

Grundsätzlich gehört alles auf den Prüfstand. Dazu gehört aber auch die Geschichtsanalytik - auch wenn Sie das nicht wahrhaben wollen.

Medizin nehme ich hier ausdrücklich aus!

Warum?

Und: Wer würde schon auf seine Pfründe verzichten.


Sie? Nur weil Wissenschaftler bezahlt werden, irren sie sich aber auch nicht bei allem, was Sie tun. Sie haben ein ziemlich einfach gestricktes Weltbild!

Das Thema gehört aber Hier nicht her![/quote]

Warum machen Sie es dann zum Thema? Mein Anliegen war etwas anderes. Ich wollte zum Nachdenken anregen. Bei Ihnen hats offenkundig nicht funktioniert!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 19:07 #4

@Herr Hart,

Das Thema gehört aber Hier nicht her![/quote]

Warum machen Sie es dann zum Thema? Mein Anliegen war etwas anderes. Ich wollte zum Nachdenken anregen. Bei Ihnen hats offenkundig nicht funktioniert!
Das Thema haben Sie eingebracht!

Ich bin grundsätzlich Jemand, der in alle Richtungen denkt!

Über die gelehrte Geschichte brauche ich nicht mehr viel nachdenken. Diese hat sich
überholt!

Bis 1850 und kurz danach steht für mich grundsätzlich Alles auf dem Prüfstand.
Geschichte hat es Vorher auch gegeben. Aber nicht so, wie Sie es mit weitergeben.
Das war Alles anders!

Vielleicht haben wir schon mehr Leute zum Nachdenken bringen können, als Ihnen lieb ist!

Warum mauert man noch Heute? Der Kuchen ist doch schon lange verteilt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 20:01 #5

Es ist faszinierend, wie Sie sich innerhalb so weniger Zeilen so oft selbst widersprechen können! Kompliment dazu. Sie denken in alle Richtungen aber lieber nicht in die Richtung, dass in der Geschichtsanalytik vielleicht nicht alles so schön und gut und vor allem richtig ist, wie Sie es meinen wollen.

Und pflegen Sie weiter Ihr einfach gestricktes Weltbild von den alles falsch machenden Wissenschaftlern.

Nochmal extra für Sie: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten

Wissen Sie was? Mir ist es vollkommen egal, wie viele Leute Sie schon zum nachdenken gebracht haben, denn die Zahl derer, die von wissenschaftlicher Seite zum Nachdenken gebracht wird - und dies noch dazu auf einem so hohen Niveau, das Sie niemals erreichen werden - an diese Zahl werden Sie mit dem, was Sie auf dieser website und auf Ihrer eigenen verbreiten, niemals kommen.
abgesehen davon regen Sie sowieso nicht zum nachdenken an, da sie meinungen, die nicht in ihr weltbild passen konsequent verneinen und sich dem nachdenken darüber verweigern. nachdenken ist schlicht das falsche wort, es gibt ein passenderes. vielleicht fällts Ihnen ja ein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 20:26 #6

@Herr Hart,

Ich widerspreche meiner Ansicht keinesfalls selbst. Sie hätten es gerne so!
Sie verdrehen die Ansichten meiner Einsicht und dies ist verwerflich!

Verbreiten Sie Ihre Ansichten weiter und lullen die Menschen mit Ihren Märchen ein.

Selbst Münchhausen wäre vom halben Pferd gefallen, hätte er sie gekannt.

Sie sind nicht in der Lage, die Kabbala oder die Mathematik ausser Kraft zu setzen.
Die gelehrte Geschichte wurde eindeutig konstruiert! Die Nachweise sind einsehbar!

Sie können der CK das Wasser nicht reichen. Deswegen eiern Sie hier herum!

Wenn Sie etwas Anstand hätten, würden Sie wortlos gehen!

Das Ganze hatten wir schon mal!

Und allein der Harte hat bis jetzt Frieden geschafft. Aber der wusste von Ihnen nichts!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ingwer.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 20:27 #7

Ingwer sagt richtig: Was dieser "Michael Hart" quatscht, gehört nicht hierhin.

Der Kerl gehört schleunigst gesperrt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 22:20 #8

allerdings
ist das wieder originalton wissenschaftsbehörde
des sehgestörten altfried - ritter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Es ist nie ganz richtig etwas für ganz falsch zu halten 21 Aug 2009 22:21 #9

@Allrych
ich kenne ihn
er geht
alleine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ritters, die traurige Gestalt 23 Aug 2009 05:43 #10

Dazu gehört aber auch die Geschichtsanalytik - auch wenn Sie das nicht wahrhaben wollen.

Das haben wir alle schon gefühlte 1 Million Mal gelesen, wird es Ihnen nicht allmählich langweilig? Woher nehmen Sie die Energie, in immer neue Identitäten zu schlüpfen und immer und immer wieder das Gleiche zu schreiben? Dieses Insistieren auf die angeblich nicht vorhandene Selbstkritik! Man erlöse uns davon!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1