Admin's Aufruf

Mehr
07 Juli 2011 08:42 #4821 von berlinersalon
das wurde leider höchste zeit - danke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Juli 2011 20:26 - 07 Juli 2011 20:34 #4824 von Ron++
Ron++ antwortete auf Aw: Admin's Aufruf

finde ich anzuordnen..

... dass ich es angezeigt finde, den Inhalt des Forums auf die Themen zu beschränken, für dass es eingerichtet wurde.

Off-Topic-Inhalte werden mit einem entsprechenden Vermerk gelöscht,
mögen die Inhalte noch so interessant sein. Dabei ist es gleichgültig, ob der Schreiber einen solchen Bezug zu konstruieren vermag. Keinen Einspruch.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
08 Juli 2011 07:44 #4825 von
antwortete auf Aw: Admin's Aufruf
Was ist nun da wieder los?

Mein Thread
de.geschichte-chronologie.de/index.php?o...view&catid=4&id=4822 bezieht sich nicht auf Ihre Löschaktionen a. a. O.

Sie brauchen sich also diesbezüglich weder angegriffen zu fühlen, noch sich in der Sache rechtfertigen zu müssen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Juli 2011 11:09 #4826 von Ron++
Ron++ antwortete auf Aw: Admin's Aufruf

angegriffen zu fühlen

Das hat nichts mit Legoland zu tun. Ihnen gegenüber bin ich sachlich und gefüllos.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Juli 2011 15:12 #4827 von Tuisto
Tuisto antwortete auf Aw: Admin's Aufruf
berlinersalon schrieb:

das wurde leider höchste zeit - danke


Betonburgen werden hier auf keinen Fall diskutiert! Ebensowenig Sandburgen!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Juli 2011 13:53 #4847 von Ron++
Ron++ antwortete auf Aw: Admin's Aufruf

Mod Ron möge endlich darauf hinweisen

Gabowitsch mochte den Begriff "Chronologiekritik" nicht. Das griff ihm nicht weit genug. "Geschichte und Chronologie" nannte er daher sein Forum.
Ausgehend von der bereits an vielen Beispielen erwiesenen Erkenntnis, dass die in Büchern und von der "Wissenschaft" überlieferte Geschichte so nicht geschehen sein kann, soll das Forum dazu dienen, weitere Beweise für fehlerhafte Überlieferungen aufzudecken, die Matrix zu erkennen und wenn irgend möglich, die wahre Geschichte zu rekonstruieren. Wichtig war ihm auch, die Gründe für die Fälschungen zu aufzudecken.
Dabei schloss er ausdrücklich keine Herangehendsweise an neue Erkenntnisse aus!

Ich wüsste also nicht, wo die Grenze zu setzten wäre. Nach oben wäre es das 19. Jahrhundert; das 20. ist Gegenwart (meine Meinung).
Abstraktes Herangehen, Kabbala, Sprachwissenschaft gehören genau so dazu, wie das Graben in Archiven, in Städten und in der Landschaft. Willkommen war auch immer "Neues", wie Geoglyphen, Urbanoglyphen, Synochen etc. Auch der Erweis von Landschaftsgestaltungen in vorgeschichtlicher Zeit (keine Erfindung von Fischer) öffnet den Blick. Kritik an Darvin und Lyell hellt zwar nicht die Geschichte der Menschheit der letzten Jahrtausende auf, macht aber den Kopf frei für ein neues Denken (Velikovsky).

Mir fällt es also schwer das Forum auf Themen zu beschränken. Schaut Euch allein die Kategorien dieses Forums an. Sie zeigen das Bemühen, etwas weit Umfassendes einigermaßen zu gliedern, nicht zu beschränken. Gilt es doch gerade der Beschränkung im Kopf entgegenzuwirken, sie aufzuheben.
Keiner hier ist der allein Weise. Dient doch das Forum gerade dazu über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

Hier im Forum schadet es überhaupt keinem, wenn einmal ein abseitiges Thema angesprochen wird.
Allerdings sollte das jeweils in einem eigenen Thread erfolgen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.331 Sekunden
Powered by Kunena Forum