Die wohlstrukturierte Antike

Mehr
16 Apr. 2012 05:15 - 14 Jan. 2019 23:59 #6909 von Basileus
** This thread discusses the content article: Die wohlstrukturierte Antike **

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2012 10:10 #6925 von Basileus
Ich habe den Artikel um drei Abschnitte (4.-6.) zur antiken römischen Königszeit und Republik ergänzt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr. 2012 12:30 #6926 von Allrych
Die Antike ist numerologisch am besten ausgearbeitet, weil sie als erste Epoche erschaffen wurde.

Die Ansatzpunkte sind deshalb auch so vielfältig.

Beispielsweise sagt Vellejus Paterculus:

Als Karthago 146 AC zerstört wurde, hat es 666 Jahre bestanden.

Sicher sind jene Stadt und die Punischen Kriege deshalb wichtige Ankerdaten der antiken Geschichte.

www.dillum.ch/html/mario_arndt_das_wohls...lalter_rezension.htm

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr. 2012 02:14 #6950 von Basileus
Ich habe den Artikel um einen Abschnitt zu den germanischen Nachfolgereichen des Imperium Romanum (8.) ergänzt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Apr. 2012 16:08 #6957 von Allrych
Interessant sind auch die numerologischen Parallelitäten zwischen antiker und mittelalterlicher Geschichte.

Beispiel:

Das spätantike Burgunderreich am Rhein wurde "437 AD" von den Hunnen vernichtet.

Das spätmittelalterliche Burgunderreich von Karl dem Kühnen wurde "1477 AD" vernichtet - auf Ansinnen der Deutschen.

Die Differenz zwischen den beiden Untergängen beträgt satte 1040 Jahre.

www.dillum.ch/html/mario_arndt_das_wohls...lalter_rezension.htm

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mai 2012 20:40 #7043 von Basileus
Ich habe den Artikel um einen Abschnitt ergänzt:
8. Der römische Osten - das Byzantinische Reich

Damit dürfte dann der Artikel abgeschlossen sein.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mai 2012 11:59 #7056 von Allrych
Die Herrscherfolgen der erfundenen Geschichte wurden unter verschiedenen Gesichtspunkten strukturiert.

Bie byzantinische Kaiserfolge zum Beispiel ist zuerst ganz offensichtlich mit Konstantin-Herrschern strukturiert worden.

Es gibt aber überall auch zentrale Figuren.

Bei den deutschen Herrschern des Hochmittelalters ist das Lothar von Supplinsburg.

Bei den Byzantinern ist es der kurzfristige Kaiser STAVRAKIOS (+811 AD).

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Juli 2012 05:51 #7275 von Basileus
Ich habe den Artiel um den neuen Abschnitt 3 ergänzt: "Das Konstruktionsmuster der römischen Kaiserzeit"

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Juli 2012 11:07 #7277 von Allrych
Die Antike ist fast besser strukturiert als das Mittelalter. Das liegt daran, dass diese zuerst chronologisch gegliedert wurde.

Scaligers Hauptwerk geht auch nur bis 800 AD.

Schade, dass die neuen Erkenntnisse von "basileus" nicht in dessen Buch eingeflossen sind. Dieses wäre fast doppelt so umfangreich geworden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Juli 2012 14:51 #7280 von Basileus
Ich hatte nicht erwartet, daß da noch so viel mehr dahinter steckt. Ich war schon überrascht zu sehen, daß das ganze europäische Mittelalter so wohlstrukturiert ist. Mal sehen, was es noch so alles gibt ...

Ich werde erst mal das Ganze weiter vertiefen und weiter sammeln, und dann wohl in ein paar Jahren ein etwas größeres Buch zusammenstellen, dann auch mit Grafiken, Bildern und Karten. Der zeitliche Aufwand für ein Buch, daß vom Umfang her Ihrer "Matrix" entspricht, ist ja doch extrem groß.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.358 Sekunden
Powered by Kunena Forum