Uns interessiert alles, was zu einer neuen Interpretation der Geschichte führen kann. Unsere Hauptthemen sind die zeitlichen Abläufe in der Geschichte der Menschheit, der Natur und der Erde, kritische Betrachtung der geologischen Datierungen und der naturwissenschaftlichen Datierungsmethoden, Katastrophentheorie (katastrophische Vergangenheit der Menschheit), Geschichte der Chronologie, Chronologiekritik und Geschichtsrekonstruktion, objektive und von historischen Dogmen unabhängige Analyse der archäologischen Funde (die stratigraphische und überhaupt archäologische Evidenz), Computeranalyse von historischen Quellen und Statistik historischer Daten, Quellenkritik und historische Fälschungen, Irrtümer von Historikern und falsche Datierungen.


Unter sich sind die Historiker oft durchaus viel kritischer der eigenen Wissenschaft gegenüber, als sie es in der sekundären Literatur oder bei Kontakten mit Kritikern bereit sind, zuzugeben. Sie verstehen schon, dass die Geschichte - obwohl sie einen enorm wichtigen Teil der menschlichen Kultur darstellt und unser Weltbild sehr stark beeinflusst - keine Wissenschaft, sondern eine Art Religion oder bestenfalls Weltanschauung darstellt. Geschichte wurde unter chaotischen und nicht immer ehrlichen und noblen Umständen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und stellt bestenfalls eine mit der historischen Vergangenheit wenig kompatible Konvention dar.


Trotzdem werden Historiker in ihren Büchern zur Geschichte brav zu Alleswissern, die fast jedes Datum in der Vergangenheit tagsgenau kennen. Sie fühlen sich nie verpflichtet, auch ein einziges Wort zur Begründung ihrer chronologischen Schilderungen zu verlieren. Es sollte in dieser Situation klar sein, warum wir Beweise für Behauptungen der Historiker, Begründungen für chronologische Festlegungen, einen natürlichen Zweifel an der Genauigkeit der historischen Beschreibungen, Selbstkritik der Historiker und deren Offenheit zur Diskussion bestehender Probleme der historischen Quasi-Wissenschaft vermissen.

Eugen Gabowitsch.

  Dieser Artikel im Forum diskutieren (0 Antworten).

Meist gelesene Artikel

Neueste im Forum

Mehr »