Napoleon I vs Napoleon III PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 04. September 2009 um 21:04 Uhr
Der weitere Text ist eine Übersetzung aus dem russischen (grob - lemur, in fliessendes Deutsch - Allrych).
Der ursprüngliche Text und eine Hauptdiskussion (in Russisch) ist hier, wie auch auf unserem russischen Forum, wo er auch kurz diskutiert wurde.


Revision der Geschichte des 19. Jahrhunderts. Zwischenergebnis:

Auch die Geschichte des 19. Jahrhunderts muß unter geschichtskritischen Gesichtspunkten neu betrachtet werden.

Das Problem

Die traditionelle historische Wissenschaft ist der Ansicht, daß die Chronologie der Ereignisse des 19. Jahrhunderts, auch die Ereignisse selbst, richtig (also nicht falsifiziert) sind, und zwar nicht nur in allgemeiner Form, sondern auch in den Einzelheiten, z.B. die Identifizierung der Stadt "Sebastopol" mit der Stadt, die während des Krim-Krieges erobert wurde).

Unser Ziel ist eine Analyse der Geschichte des 19. Jahrhunderts und die Suche nach Fälschungen. Objekte für die Analyse sind die Geschichte von Napoleon I. und Napoleon III., sowie die damit verbundenen Ereignisse .

Zur Vereinfachung der Analyse sind die Daten in Gruppenpaare aus zwei Ereignissen unterteilt, wobei ein Zeitintervall zwischen den Ereignissen etwa 50 Jahren gleicht.

1) November 1799: Napoleon I. wird zum Staatsoberhaupt von Frankreich.

- Dezember 1848: Napoleon III. wird Präsident von Frankreich.

2) Vier Jahre nach dem Beginn seiner Regierungszeit wird Napoleon I. Kaiser von Frankreich. Die Republik wandelt sich zu einem Imperium (1804).

- Vier Jahre nach dem Beginn seiner Regierungszeit wird Napoleon III. zum Kaiser von Frankreich. Die Republik wandelt sich zu einem Imperium (1852).

3) Februar 1798: Proklamation der römischen Republik mit Unterstützung der französischen Feldarmee, die in das Papstgebiet eingefallen ist. Diese Republik dauert etwa ein Jahr.

- Februar 1849: Proklamation der römischen Republik. Die Republik existiert weniger als ein Jahr und wurde von der in das Papstgebiet eingefallenen französischen Armee zerstört.

4) Vor Napoleon I. regierte König Ludwig XVI. 18 Jahre lang. Als Folge der Revolution wurde er vom Thron gestürzt. In dieser spielte die Partei Montagnards ("Berg") die Hauptrolle.

Nach der Revolution lebte der König etwa ein Jahr.

- Vor Napoleon III. regierte König Louis Philipp 18 Jahre lang. Als Folge der Revolution wurde er vom Thron gestürzt. In dieser spielte die Partei der Montagnards ("Berg") die Hauptrolle.

5) Gracchus Babeuf (1760 - 1797, richtiger Name Francois Noël) - Französischer Kommunist, Anwalt der Armen. Er bereitete unter dem Direktorium einen Aufstand vor.

- Bab (1819 - 1850, Sayyid Ali Muhammad) - der Gründer einer Sekte der Babiden. Im Jahre 1844 erklärte er sich zum "Báb", d.h. "Tor", durch welches den Menschen der Wille der Mahdi gegeben werden sollte. Im Jahr 1847 verhaftet. Er wurde in der Zeit der "babidischen" Aufstände (1848-52), welche seine Nachfolger anzettelten, erschossen.

Bemerkung: Die Parallelen zwischen der Französischen Revolution und den fast überall verbreiteten Revolutionen in den Jahren 1848/49 sind groß und erfordern eine gesonderte Erklärung. Hier werden nur die auffälligsten Einzelheiten erwähnt.

6) 15 Jahren vor dem Sturz Napoleons (1815) wechselt der Zar Rußlands (1801), der ein paar Jahre nach dem Beginn seiner Herrschaft Reformen unter der Bauernschaft durchführt.

Der Zar (konservativ) stirbt in der Mitte der Napoleonischen Kriege (Gerüchte eines gewaltsamen Todes).

- 15 Jahre vor dem Sturz von Napoleon III. (1870) kommt es zu einem Wechsel des Zaren Rußlands (1855)). Dieser führt nach ein paar Jahren Reformen unter der Bauernschaft durch (1861). Der (konservativ) stirbt in der Mitte des Krim-Krieges (Gerüchte über einen unnatürlichen Tod).

7) Während der Herrschaft von Napoleon I. findet ein Krieg Europas gegen Rußland (Vaterländischer Krieg) statt. Dieser wird von Napoleon I. geleitet.

- Während der Herrschaft von Napoleon III. wird ein Krieg fast ganz Europas gegen Rußland organisiert (Krim-Krieg). Dieser wird von Napoleon III. geleitet.

8) 1812: Brand des von französischen Truppen besetzten Moskau.

1862: Brände in St. Petersburg.

Bemerkung: Eine der Schlachten des Krim-Krieges fand in der Nähe von "Sebastopol" an einem "Black River" statt; einer der bekanntesten schwarzen Flüsse in Rußland befindet sich in der Nähe von St. Petersburg, an der Puschkin von Dantes getötet wurde.

Die Frage ist: Welches "Sebastopol" wurde im Krim-Krieg erobert, und in welchem Jahr geschah das?

9) Vor dem Sturz von Napoleon I. - Revolution in Spanien.

Vor dem Sturz von Napoleon III. - Revolution in Spanien.

10) 10 Jahre vor dem Sturz Napoleons I. (1815) bildete sich das Königreich Italien (1805) - durch den Willen von Bonaparte nach dem Sieg über Österreich.

10 Jahre vor dem Sturz Napoleons III. (1870) bildete sich das Königreich Italien (1860) - mit aktiver Beteiligung Napoleons III, der auf der Seite von Sardinien im Krieg mit Österreich war (1859).

11) 6 Jahre nach der Krönung Napoleons (1804) werden in Rußland militärische Siedlungen aufgebaut (1810).

- 5 Jahre nach der Krönung Napoleons III. (1852) werden in Rußland die militärischen Siedlungen abgeschafft (1857).

Bemerkung: Es kann sein, daß einer dieser Daten der Schaffung der Kosaken entspricht - im Sinne dieser Begriffe, welche Leser der Bücher A. Fomenko kennen. Militärische Siedlungen waren nicht so, wie sie von zeitgenössischen Historikern dargestellt werden. Es gab militärische Siedlungen auch nach 1857 - unter dem Namen "Kosaken", mit denen sie identisch sind.

12) 11 Jahre nach dem Beginn der Herrschaft von Napoleon I (1799) beerbt Bernadotte den schwedischen Thron (1810). Kurz vor dem Tod von Napoleon I. im Jahr 1818 wurde Bernadotte König von Schweden.

- 11 Jahre nach dem Beginn der Herrschaft von Napoleon III. (1848) wurde Karl XV. König von Schweden (1859). Kurz vor dem Tod von Napoleon III. im Jahre 1872 wird Oskar II. König von Schweden.

Bemerkung: Die selben Parallelitäten lassen sich in Sardinien, Dänemark, die Türkei und in anderen Ländern feststellen.

13) Im Jahre 1811 wurde der englischen König Georg III. geisteskrank.

1861 starb Herzog Albert, der Ehemann der britischen Königin Victoria als Geisteskranker.

14) Nach der Rückkehr von Ludwig XVIII. begann eine starke Reaktion. Bei der Wahl am 22. August 1815, gewann die extreme Rechte die Mehrheit.

15) Nach dem Sturz von Napoleon I. bildet sich die reaktionäre Heilige Allianz (Rußland, Österreich, Preußen), die nach 15 Jahren zerfiel.

- Nach dem Sturz von Napoleon III, bildet sich die reaktionäre Union der Drei-Kaiser" (mit den gleichen Teilnehmern), die nach 15 Jahren zerfiel.

16) 1821: Tod von Napoleon I.

- 1873: Tod von Napoleon III.

17) 10 Jahre nach dem Sturz von Napoleon I (1815) kommt es in Rußland zu einem Thronwechsel (1825). Der neue Zar (ein Reaktionär) richtet fünf Verschwörer (Dekabristen) hin.

a) Das ist der Grund für die Schaffung eines "Dritten Abteilung" (1826), unter der Leitung von Benkendorf.

- 10 Jahre nach dem Sturz von Napoleon III (1870) richtet der neue Zar in Rußland (ein Reaktionär) fünf Verschwörer hin (1881).

a) Das ist der Grund für die Einrichtung des "Sicherheitsdienstes" (1881).

18) Nach dem Tod von Napoleon I (1821) vergehen 10 Jahre - Im Januar 1831 hat die polnische Sejm die Aufhebung der Thronunion mit Rußland aufgekündigt. Kurz davor (November 1830) wurde von den Polen aus Warschau der Gouverneur Großherzog Konstantin verbannt.

Ein Jahr später wurde in Rußland eine militärische und Landreform durchgeführt.

10 Jahren vor dem Tod von Napoleon III. (1873): Rebellen in Polen verbannen im Januar 1863 den Gouverneur von Polen, Großherzog Konstantin.

Ein Jahr später wurde in Rußland eine militärische und Landreform durchgeführt.

19) Nach dem Tod von Napoleon I. (1821) vergehen 8 Jahre. – Ein Krieg von Rußland gegen die Türkei (1829) führt dazu, daß Serbien und die Moldau eine Autonomie kriegen und Griechenland die Unabhängigkeit.

- Nach dem Tod von Napoleon III. (1873) vergehen 6 Jahre. - Krieg von Rußland gegen die Türkei (1878) führt dazu, daß Serbien und Rumänien unabhängig werden und Griechenland Gebiete von der Türkei erhält.

20) Nach dem Tod von Napoleon I. (1821) vergehen 8 Jahre: Antirussische Unruhen in Persien (1829): Der Mob tötet Griboedov und andere Europäer. Vor diesen Ereignissen begann im Kaukasus ein langer Befreiungskampf religiöser Rebellen unter Führung von Ghazi-Muhammad zur Schaffung eines theokratischen Staates (Imamat). Die Rebellen wurden nach vielen Jahren besiegt.

Nach dem Tod von Napoleon III. (1873) vergehen 8 Jahre: Antieuropäische Ausschreitungen in Alexandria (1882). 250 Europäer werden getötet. Vor diesen Ereignissen beginnt im Sudan ein langer Befreiungskampf von religiösen Rebellen unter der Leitung von Muhammad Ahmad Abdullah. Diese rufen einen theokratischen Staat aus. - Die Rebellen wurden erst nach vielen Jahren besiegt.

21) Nach dem Tod von Napoleon I (1821) vergeht 18 Jahren - der Herrscher von Serbien Milosch Obrenovic lehnt den Thron (1839). Danach 15 Jahre (1842 - 58) regiert der Prinz namens Alexander (nachdem passiert ein Wechsel der Dynastie).

Nach dem Tod von Napoleon III. (1873) vergehen 16 Jahre: Milan Obrenovic lehnt den Thron von Serbien ab (1889). Danach regiert 15 Jahre ein König namens Alexander (1889 - 1903).

22) 10 Jahre vor dem Tod von Napoleon I. (1821) kämpft Spanien gegen fast alle Länder Lateinamerikas (im Jahre 1810 begann der lateinamerikanische Unabhängigkeitskrieg). In Mittelamerika bilden sich "die Vereinten Provinzen von Zentralamerika", die bald in einzelne Länder zerfallen (Guatemala, Honduras, Costa Rica, Nicaragua und San Salvador).

- 10 Jahre vor dem Tod von Napoleon III. (1873) kämpft Spanien gegen fast alle Länder Lateinamerikas (im Jahre 1861 begann die mexikanische Expedition, der Pazifische Krieg). In Mittelamerika bildet sich die Union "Die Koalition von Mittelamerika" (Guatemala, Honduras, Costa Rica, Nicaragua und San Salvador). Sie zerfällt nach ein paar Jahren.

23) Nach dem Ende des Unabhängigkeitskrieges Lateinamerikas von Spanien (1826) vergehen 13 Jahre: Chile erklärt 1839 den Krieg gegen den Bund von Peru und Bolivien. Chile gewinnt, der Bund zerfällt.

Nach dem Ende des Pazifischen Krieges (1864-66 Jahre) vergehen 13 Jahre: Chile erklärt den Krieg gegen die Union von Peru und Bolivien (der sogenannte Pazifische Krieg der Jahre 1879-83. Chile gewinnt, die Union zerfällt.

Weitere Parallelitäten

1) siehe 17 a).

2) Kurz vor dem Tod von Alexander I. (1825) findet ein skandalöses Vorkommnis in der kaiserlichen Familie statt: Konstantin, der Bruder des Kaisers, geht eine morganatische Ehe ein (1822).

- Kurz vor dem Tod von Alexander II. (1881) findet ein skandalöses Vorkommnis in der kaiserlichen Familie statt: Kaiser Alexander II. geht eine morganatische Ehe ein (1880).

3) Nach dem Ende des Vaterländischen Krieges (1812) vergehen 12 Jahre: 1824 wird ein Vertrag zwischen Rußland und den Vereinigten Staaten über Alaska abgeschlossen: Die Freiheit der Schiffahrt und der Fischerei wird wiederhergestellt, das russische Hoheitsgebiet wird auf den 54. Breitengrad beschränkt.

Nach dem Ende des Krim-Krieges (1856) vergehen 11 Jahre: Die Vereinigten Staaten kaufen Alaska und die Aleuten-Inseln.

4) 7 Jahre vor dem Sturz von Napoleon I. (1815) wird der König von Dänemark abgelöst (1808).

- 7 Jahre vor dem Sturz von Napoleon III. (1870) wird der König von Dänemark abgelöst (1863).

5) Unmittelbar nach der Machtübernahme Napoleons I. (1799) wird der König von Sardinien abgelöst (1802).

Nach dem Sturz von Napoleon I. (1815) vergehen 6 Jahre: Der König von Sardinien wird abgelöst (1821).

Unmittelbar nach der Machtübernahme von Napoleon III. (1848) wird der König von Sardinien abgelöst (1849).

Nach dem Sturz von Napoleon III (1870) vergehen 8 Jahre: Der König von Sardinien wird abgelöst (1878).

6) Nach dem Staatsstreich von Napoleon I. (1799) vergehen 9 Jahre: Der türkische Sultan wird abgelöst (1808).

Nach dem Staatsstreich von Napoleon III. (1851) vergehen 10 Jahre: Der türkische Sultan wird abgelöst (1861).

7) Nach der Krönung von Napoleon I. (1804) vergeht etwa ein Jahr: Der Gouverneur von Ägypten wird ersetzt (1805).

Nach der Krönung von Napoleon III. (1852) vergeht etwa ein Jahr: Der Gouverneur von Ägypten wird ersetzt (1854).

j8) Kurz nach der Bauern-Reform in Rußland (1803) findet eine Schiffsreise von Lisjanski (Лисянский) (1803 - 1806) statt. Eine Hawaii-Insel wird später zu Ehren des russischen Seefahrers benannt.

- Kurz nach der Bauern-Reform im Jahr 1861 an die Küste des US kommt das Geschwader von Lesovski (Лесовский) an (September 1863), das in den Vereinigten Staaten mit Begeisterung aufgenommen wurde.

9) Kurz vor dem polnischen Aufstand im Jahre 1830 (siehe P.18): Ende des Krieges zwischen Rußland und der Türkei, in deren Verlauf die gesamte türkische Flotte vernichtet wurde (Navarino 1827).

- Kurz vor dem polnischen Aufstand von 1863 (siehe P.18): Kriegsende zwischen Rußland und der Türkei, in deren Verlauf die gesamte türkische Flotte vernichtet wurde (Sinope 1853).

10) Kurz nach dem polnischen Aufstand im Jahre 1830 - beginnt den Krieg zwischen der Türkei und Ägypten (1833), in dem die ägyptischen Regierung versucht, ihren Status durch die Suche nach Unabhängigkeit zu erhöhen.

- Kurz nach dem polnischen Aufstand von 1863: Der türkische Sultan gewährt seinem ägyptischen Vasall des Titels Khedive, wodurch sein Status erhöht wird.

11) Kurz vor der Machtübernahme durch Napoleon I. (1799) wird Pius VII. neuer Papst.

Dieser überlebte Napoleon I. um einige Jahre. Er starb im Jahre 1823. Dieser Papst war ein Spielball in den Händen von Bonaparte.

- Kurz vor der Machtübernahme durch Napoleon III. (1848), wird Pius IX. neuer Papst (1846).

Dieser überlebte Napoleon III. um ein paar Jahre. Er starb 1878. Ein erheblicher Teil seines Lebens war dieser Papst eine Marionette in den Händen von Napoleon III. Der Kirchenstaat war bis zum Sturz des Kaisers ein französisches Protektorat.

12) (nicht übersetzt)

13) (nicht übersetzt)

14) Vor der Ankunft an die Macht von Napoleon I (1799) - Rebellion in Irland (1798), der Aufstand wurde niedergeworfen.

- Vor der Ankunft von Napoleon III an die Macht (1848) - Rebellion in Irland (1798). Der Aufstand wird niedergeworfen.

15) 8 Jahre vor dem Fall von Napoleon I. (1815): Die Stein-Hardenberg-Reformen in Preußen.

- 9 Jahre vor dem Sturz von Napoleon III. (1870): Die Bauernbefreiung in Rußland (1861).

16) 1814 - Sturz von Napoleon I. Paris wird von russischen Truppen erobert. Nach hundert Tagen hat Napoleon die Stadt wieder erobert.

- 1870 - Sturz von Napoleon III. Paris wird von der preußischen Armee erobert. Nach der Unterdrückung der Pariser Kommune gewinnen die Konterrevolutionäre und Besatzer die Stadt wieder zurück.

17) Nach dem Sturz von Napoleon I (1815) vergehen 15 Jahre: Juli-Revolution in Frankreich (1830). Ursache war die Veröffentlichung von reaktionären Gesetzen.

Ende der Heiligen Allianz.

- Nach dem Sturz von Napoleon III (1870) vergehen 15 Jahre: Stärkste Krise in Frankreich durch die reaktionäre Bewegung der Boulangisten (unter der Leitung von General Boulanger). Die Reaktionäre erleiden eine Niederlage. Ende der "Union der Drei-Kaiser".

18) Nach dem Tod von Alexander I. und der Hinrichtung der Dekabristen (1825) vergehen ein paar Jahre: Cholera-Epidemie (1830 - 1831), gefolgt von Mißernten und Hungersnot (bis 1834).

- Nach dem Tod von Alexander II. und der Hinrichtung von Aufrührern
(1881) vergehen ein paar Jahre: katastrophale Hungernot (1891), gefolgt von einer Cholera-Epidemie (1892).

Bemerkung: In beiden Fällen fällt das Ende der Cholera und der Hungersnot in das zehnte Jahr nach der Hinrichtung.

20) 15 Jahre nach dem Tod von Napoleon I (1821) - erfolgreiches Finanzreform von Graf Kankrin (Канкрин) (1839). Er stabilisiert das Finanzsystem von Rußland.

Einführung des Silber-Standards.

15 Jahre nach dem Tod von Napoleon III (1873) - Finanzreform des Grafen Witte (1897): Einführung des Goldstandards.

21) (nicht übersetzt)

Zusammen also 23 + 21 = 44 Beispiele.

III. Analyse der Ausgangs-Daten.

Die dargestellten Fragmente beider "Chroniken" (Geschichtsperioden) unterscheiden sich fast ausschließlich nur in ihren absoluten Daten. Sie sind nicht unabhängig - das heißt, sie beschreiben die gleichen Ereignisse. Mindestens eines der dieser "Chroniken" ist ein Falsifikat.

Die Ereignisse, die sich in dieser "Chronik" widerspiegeln, gehören zur Geschichte des 19. Jahrhunderts. Die logische Schlußfolgerung ist: In beiden "Chroniken" konnte nur über die Ereignisse geschrieben werden, in denen sie erwähnt werden. Dies bedeutet, daß die traditionelle Geschichte auch im 19. Jahrhundert global falsifiziert wurde.

Darüber hinaus gilt es zu beachten, daß eine dieser "Chroniken" (die von Napoleon I.) die Grundlage der gesamten Geschichte der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bildet. Wenn diese gefälscht ist, dann sind auch die Informationen über die wichtigsten Fakten der Geschichte der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts falsch. Diese Geschichte kann also nicht rekonstruiert werden.

IV. Schlussfolgerungen:

- Die traditionelle Geschichte des 19. Jahrhunderts ist total verzerrt.

- Die Personen, die für die Fälschungen verantwortlich sind, lebten im 20. Jahrhundert.

- Die Geschichte bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ist fiktiv (wurde von einer späteren Zeit abgeschrieben).
  Dieser Artikel im Forum diskutieren (23 Antworten).

Meist gelesene Artikel

Neueste im Forum

Mehr »