Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: 2018

2018 12 Apr 2018 19:32 #11429

Die Apokalypse wurde im Plusquamperfekt geschrieben.

Was, wenn ich und die Kabbalisten bezüglich 2018 recht hätten?
Recht gehabt hätten?
Recht gehabt haben werden?

So oder so: Es wird knapp, aber hoffentlich nicht dramatisch!

Das Schlimmste jedoch wäre, wenn´s die Besserwisserle und Gudmenschle erwischen würde.
Des wolle ma doch net hoffe!
Folgende Benutzer bedankten sich: ron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 19 Apr 2018 19:11 #11430

Tuisto schrieb: So oder so: Es wird knapp, aber hoffentlich nicht dramatisch!


Es merkt doch jeder, dass irgendetwas in der Luft liegt.
Laut Deagel.com gibts in Deutschland 2025 nur noch 31 Millionen Einwohner. Darunter sicherlich auch einige Gutmenschen.

Bei Deagel wird auf einen wirtschaftlichen Zusammenbruch der westlichen Industriestaaten hin spekuliert.
www.deagel.com/country/forecast.aspx
(Der lila Text ganz unten)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 22 Apr 2018 19:11 #11431

In der Tat! LOL
www.amanita.at/interessantes?id=1685
(Gegenstand dieses Artikels ist die kommende Ausrottung des Männlichen & der Ausfall von 1-2 Generationen (in Eunuchistan).

Der Autor meint, die europäischen Männer seien Weicheier (schlechtes Sperma, das für den Geburtenrückgang verantwortlich ist) und daher würden die Weiber Sperma aus Nahost und Afrika bevorzugen und für den vermehrten Zuzug von Flüchtlingen aus diesen Regionen verantwortlich sein (Welches Geschlecht hat noch mal die Chefin von Schland???)
Folgende Benutzer bedankten sich: Heinrich77

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Basileus.

2018 24 Apr 2018 20:51 #11432

Basileus schrieb: Der Autor meint, die europäischen Männer seien Weicheier


Es gibt genug europäische Männer, die sich diesen Schuh auch anziehen. Gerade Themen mit Bezug zum Sexualleben ziehen immer die größte Aufmerksamkeit auf sich, ganz unabhängig von der Qualität der dargelegten Thesen.
Haben vor Jahrzehnten noch Menschen um Anerkennung dafür gekämpft, dass ihr von der "Norm" abweichendes Sexualverhalten angeboren sei, so dürfen wir heute alle an der Erkenntnis teilhaben, dass selbst die klassischen Geschlechterrollen lediglich anerzogen sind.

Das sind die Stilblüten eines seit Jahrzehnten blühenden Kulturmarxismus, dem wir neben den ganzen gesellschaftlichen Spaltungen u.a. die sognenannte "Konsumgesellschaft", die Musikindustrie und sogar die potthäßliche moderne Kunst zu verdanken haben.
Diese Dinge haben sich nicht "einfach so" entwickelt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 25 Apr 2018 06:52 #11433

All dies ist Teil eines brutalen Alptraumes, dem die Kabbalisten den Namen SORATH gegeben haben, das ist der bösartige Sonnengeist mit dem Zahlwert 666.

Auch wenn man dies symbolisch deutet, ist es doch höchst real.

Ich bin kein Anhänger von Rudolf Steiner, aber seine Forschungen zu Gondishapur sind in diesem Zusammenhang höchst bedeutsam.

Wer von all den heute lebenden ungebildeten Menschen hat je davon gehört?

In dem Text von Amanita wird die Tatsache erwähnt, dass Muslims Hunde hassen und als satanische Wesen ansehen.

Beispiel:
www.oe24.at/oesterreich/chronik/Darum-mo...eine-Hunde/238705193

Wer so etwas denkt und sagt, muss selbst aus der tiefsten Hölle gekommen und von Cerbererus persönlich ausgespuckt worden sein.

Hunde bewachen seit Jahrtausenden unsere Häuser (= Köter) und Haustiere. Sie haben unzähligen Menschen das Leben gerettet. Selbst ihr Name Dog ist ein positives Spiegelbild von God, der durch diese Wesen wirkt.

Der sprachliche Zusammenhang Haus = Kate/Köter kommt vermutlich von bedecken/schützen.
Wir haben hier eine Doppeldeutigkeit mit G0-UD, Gott als Kuh = Go und Stier, als U und F, die "ud = gehen" mit den Nomaden über die Erde ziehen wie die Sonne. Der Hund ist vor allem auch nachts wie das Licht des Mond ihr Beschützer.

Mir ist nicht bekannt, dass die Götter der Germanen und Kelten jemals den normalen Bürgern Speisevorschriften gemacht hätten, oder Tiere (es sei denn ausschließlich für eng begrenzte religiöse Zwecke im Sinne eines Tabus) in Gut und Böse eingeteilt hätten.

Haram und Halal für Alle und Alles, für Allah: Der größte Schwachsinn auf Erden!

Und das erleben wir jetzt, im 21. Jahrhundert. Tagtäglich nimmt der Irrsinn zu!

Und diese Leute sollen die Erde überbevölkern, weil den Europäern der Saft ausgeht? Gute Nacht!
Folgende Benutzer bedankten sich: Heinrich77, prusak2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 16 Mai 2018 20:57 #11440

Schönes Video zum Thema: "Doom or Destiny" (muss man sich mehrmals angucken, um alle Details zu erfassen):




Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Basileus.

2018 17 Mai 2018 19:04 #11442

Hier noch der Text:
"Doom Or Destiny"

Clear as a bell and an echoing shell
Clear as a pane of glass
I realize, I can't revise
As clear as a big blue sky
Through and through and all
You're trying to stall
as clear as a crystal ball
As the facets are bold and platinum and gold
Clear as a flawless diamond

I'm hitting the wall
I know I'm gonna fall for you
Is it my fate or fatal attraction
Could it be a fait accomplit?

Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?

Dark as a winter's moonless night
Dark as a velvet cape
I realize, I can't revise
As dark as the other side
I can recommend but I can't defend
As dark as a deep sea trench
I was stuck in a tar pit having a shit fit
Dark as an angry inch

Ah, I can't wait you're are an out-of-state plate oh
It's creepy fate or fatal attraction
Could it be a fait accomplit?

Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?

Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?
Oh! Is it doom or destiny?

Gleichwohl: Trump und Putin sollte man nicht unterschätzen.
1-800 auch nicht.
Übrigens war ich immer ein Fan von Phil Manzaneras 801.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 21 Jul 2018 21:03 #11463

Tuisto schrieb: Was, wenn ich und die Kabbalisten bezüglich 2018 recht hätten?

Früher, da war die Zukunft noch golden...,
zumindest hier im Osten, in der terra desinformata.
Na, der Kommunismus kam ja dann doch nicht,
obwohl wissenschaftlich bewiesen.

Vielleicht lest Ihr alle zuviel im Wachtturm?

Jedenfalls werd ich die Bienen auch für diesen Winter auffüttern,
selbst wenn die Welt dann untergeht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 13 Sep 2018 09:37 #11499

Das Messiasereignis wird, was jeder Insider wissen sollte, von der reinen roten Kuh ausgelöst:

deutsch.rt.com/newsticker/75903-vorbote-...is-verkunden-geburt/

www.welt.de/politik/ausland/article14481...-zurueckerobern.html

Man beachte das Geburtsdatum:
Well, The Temple Institute recently posted a video of a red heifer on YouTube, claiming that on August 28, 2018, “a perfectly red heifer was born in the land of Israel”.

www.odditycentral.com/news/end-of-days-p...t&utm_medium=Twitter

Wie ich bewiesen habe, wurde der "geistig-jüdische" Jesus am 28.8.-1 im GK geboren. (= 1.1.3760 jüd und 1.1. ägyptisch)

Nun ist der 1.1.5779 der 10.09.2018 im GK und zugleich auch der 28.08.2018 im JK!!!

Man beachte auch das Veröffentlichungsdatum: 11.9.!

Der 11.9. war der 1.1.1440 islamisch (144 x 2 = 288 = 28.8. oder
die 144.000 Geretteten der Apokalypse)
Der 11.9. war der 1.1.1735 koptisch
Der 11.9. war der 2.1.5779 jüdisch, in Analogie zum 2. Buchstaben "B", mit dem die Bibel beginnt.

Die Geburt am 28.08.2018 fiel natürlich noch in das Jahr 5778, für das die messianische Vorbereitung angekündigt war.

Damit wird klar, dass 5776 (= 09/2015 und 2016) die geplante Islam-Migration das wahre und ebenfalls geplante Antichristereignis war, das sich auch nach Nostradamus schwerpunktmäßig neben Israel/Nahost in Mitteleuropa abspielen soll.

Diesem folgte nun die ebenfalls seit langem geplante Geburt der roten Kuh.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 16 Nov 2018 15:26 #11588

Kürzlich schrieb ich an Prusak2 folgendes:

PS: Die Unterzeichnung des teuflischen Migrationspaktes am 10./11.12.18 in Marrakesch hat folgenden kabbalistischen Hintergrund:
Der 10.12.18 ist im fixierten moslemischen Kalender der 1.4.1440!!!
1-4-40 ist der aus dem Paradies vertriebene Adam als Symbol für die Migration und 1-4 ist das Drama, das sich dabei abspielt, siehe Weinreb zur 1-4.

„F. Weinreb, Zahl – Zeichen – Wort. Das symbolische Universum der Bibelsprache, Weiler i.A. 1986, 79.
Der ‚Baum des Lebens‘ (ets hachajim) besteht aus den Zahlen 70 + 90 + 5 + 8 + 10 + 10 + 40 = 233; der ‚Baum der Erkenntnis von Gut und Böse‘ (ets hadaäth tob wara) aus den Zahlen 70 + 90 + 5 + 4 + 70 + 400 + 9 + 6 + 2 + 6 + 200 + 70 = 932. Lässt man die 1 bei den hebr. Worten für Mensch (adm = 1-4-40) oder Wahrheit (emeth = 1-40-400) weg, so bleiben dam (‚Blut‘ = 4-40) und meth (‚Toter‘ oder ‚tot‘ = 40-400) übrig: „Mensch ohne 1 ist nur Blut; Wahrheit ohne die 1 am Anfang ist ‚tot‘. Da aber die Worte für Mensch und Wahrheit in ihrer Struktur einen Niveauunterschied haben, sehen wir auch einen Zusammenhang zwischen ‚Mensch‘ mit der 1 als ‚Leben‘ und ohne die 1 als ‚Tod‘“ (77f). „Das ‚Nehmen‘ nur der 4, das Essen vom Baum der Erkenntnis, bedeutet das Sterbenmüssen, das, wie Gen 2,17 lehrt, mit dem ‚Nehmen vom Baum der Erkenntnis‘ verbunden ist“ (79). Vgl. ders., Hiob (Anm. 1), 263“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 21 Nov 2018 09:16 #11594

Ich war neulich auf einem kurzen, 15minütigen Karat-Lehrgang.
Die Kunst der "Leeren Hand" (=kara-te) besteht im Wesentlichen darin,
die Kraft des Bösen für das Gute umzunutzen.
Bunte Kuh und Thora hin oder her.

Wenn dieser Migrationspakt denn nicht unmittelbar verhindert werden kann
so kann er doch mit wenigen Federstrichen so umfunktioniert werden,
dass er sinnvoll und hilfreich wird.

Z.B., indem einfach festgeschrieben wird, dass all die schönbösen
Regeln "erstmal" auf Kulturkreise/Kontinente beschränkt werden.

Also: Europäer regeln Probleme unter sich, Lateinamerikaner auch,
die Pazifikanrainer entwickeln ein Herz für die Insulaner,
falls die Inseln wirklich untergehen,
Schwarzafrika bleibt unter sich und die Moslems zwischen Marokko
und Indonesien halten sich an ihre Gebote und sorgen für ihre Glaubensbrüder,
wenn die in Not sind. Sie könnten sogar "gleich mal"
mit Palästinensern, Rohingya und Syrienflüchtlingen anfangen.

Russland, China, Indien und Nordamerika haben mit sich selbst genug Probleme.

Natürlich, auf mich wird da keiner hören...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 21 Nov 2018 10:49 #11595

Natürlich, auf mich wird da keiner hören...


Mit Sicherheit nicht...leider!

Bei dem Pakt geht es nämlich nicht um das Umsetzen des "Guten", schon gar nicht um das Umsetzen von guten und leicht funktionierenden Ideen, sondern um das Öffnen der Tore für das Eindringen des "Bösen und Zerstörerischen", insbesondere in Form des terroristischen und fundamentalistischen Islams und des ungebildeten Afrikas.

Gerade die Japaner wissen das, weshalb dort der Islam praktisch verboten ist.
Zuwanderung wird auch nicht gestattet. Kara-Te!

England z.B. ist bereits an den Islam verloren. Die hat der Wahnsinn gepackt.
Frankreich und Schweden stehen kurz davor!

Nun kann ein Binnenland wie Deutschland nicht gänzlich Migration eindämmen. Das ist sicher auch nicht wünschenswert. Aber eine sinnvolle und volksdemokratisch abgestimmte Regelung wäre sicher machbar, ist aber von den Entscheidungsträgern nicht gewünscht und nicht erlaubt. Nicht einmal das Parlament hat darüber zu befinden.

Die EU-Politiker sprechen regelmäßig rechtswidrig von freier Migration innerhalb von "Europa", meinen aber sowieso nur Afrika und Asien.

Oder wohnen bei Euch in der Nachbarschaft z.B. Engländer, Franzosen, Schweden, Dänen, Ungarn? Vermutlich nicht, EU-Migranten sind mittlerweile hauptsächlich Polen, Rumänen und Bulgaren. Diese sind aber Teil der EU. Hauptsächlich sieht man aber mittlerweile Moslems aus aller Herren Länder, völlig desinteressiert an jeder Form von Anerkennung unserer Kultur. Was hat das bitteschön mit der EU und unseren Werten zu tun?

Ingwer hat mich gerade darauf hingewiesen, dass 41 der deutsche Zahlwert für "Esel" ist, das man bekanntlich auch als "Lese" rückwärts lesen kann. Man lese den elenden Pakt!

Möglicherweise zielt Nostradamus mit seinem latinisierten Namen genau auf dieses Datum 1.4.1440 oder 4/1 1440 islamisch ab.

nostr-ADAMUS > ADAMUS ist gemäß der von ihm verwendeten FOX-Tabelle: 1-4-1-4-4-1.
Bei MUS ist jeweils die Quersumme zu bilden.

Ich erinnere an seine 141 Présages und sein Startdatum 1555.

1414 + 141 = 1555
1441 + 114 = 1555

Nostradamus kannte die Julianische Periode: 4712/4713
14140 : 3 = 4713,3

Und er kannte natürlich auch den islamischen Kalender.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 21 Nov 2018 13:43 #11596

Panik und Kabbale sind natürlich verständlich,
auch wenn Gelassenheit "würdevoller" ist.
Schließlich sind auch die Christen mal aus ~~Nahost über Rom hier eingefallen,
haben Millionen umgebracht (nicht zuletzt sich gegenseitig).
Eigentlich ist auch für einen Atheisten kein wirklicher
Unterschied zwischen all diesen Monotheisten zu erkennen.

1945 hatte Mecklenburg genauso viele "Neubürger" wie Einheimische.
Jetzt leben die meisten echten Mecklenburger in Hamburg.

Aber hier sind auch Dänen aktiv, nicht nur Moslems,
auch wenn dieser hier fast so aussieht:
www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Rostoc...uergermeister-werden

Na, das alles wird keinen trösten...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 21 Nov 2018 15:27 #11597

Der Unterschied liegt darin, dass sie eingefallen sind, wie du richtig schreibst.
Sie wurden nicht von den Anführern der hiesiegen Stämme eingeladen.

Ein Däne in der Nachbarschaft seines Landes, was ist das schon?
Hier im Süden leben praktisch keine. Außerdem sind wir immer noch in der EU, innerhalb derer Migration grundsätzlich erlaubt ist.

Man kann auch unbedarft oder gar böswillig die kriegsbedingte Vertreibung fast aller Ostdeutscher, einschließlich Kinder und Frauen in einen anderen Teil Deutschlands, innerhalb dessen sie in den folgenden Jahrzehnten selbstverständlich umherzogen, mit der Einladung von jungen, von uns per staatlichem Zwang vollfinanzierten Kriegerhorden vergleichen.

Nur macht das Sinn?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 23 Nov 2018 16:45 #11601

Ich will noch etwas ergänzen:
Wenn man "Gelassenheit" als individuelle Soll-Eigenschaft eines buddhistischen Japaners betrachtet und man sich als Nichtjapaner einer solchen Eigenschaft annähern möchte, dann ist es unumgänglich, dass man sich auch mit der japanischen Volksseele beginnt zu identifizieren.

Diese lehnt größere Zuwanderung und Islam rigoros ab.

Man stelle sich vor, 2015 wären 1,5 Millionen überwiegend männliche Moslems, jung und oft kriegserfahren, zwar ohne Pass, aber dafür mit teuren Handys und Klamotten ausgerüstet, in Booten in Japan angelandet.

Da wäre es aus gewesen mit japanischer "Gelassenheit"!
Die Japaner hätten Schnappatmung bekommen und wer weiß, wie sie im Weiteren gehandelt hätten.

Auf jeden Fall hätten sie mit höchster Wahrscheinlichkeit anders gehandelt als die wahrlich bislang ganz buddhistisch "gleichmütig" auftretende europäische und deutsche Bevölkerung.

www.atheisten-info.at/infos/info3188.html

"Japan ist kein Einwanderungsland. Die Japaner bleiben lieber unter sich. Eine Art Ausländerkultur gibt es nicht. Selbst Europäer, die aus beruflichen Gründen nach Japan gezogen sind, sich dort niedergelassen haben oder sogar eine Japanerin geheiratet haben, werden von der japanischen Gesellschaft niemals als ihresgleichen anerkannt. Auch deren Kinder nicht. Halbjapaner gelten als Nichtjapaner. Die Einwanderungsgesetze gehören zu den strengsten der Welt. Auch das Asylrecht ist streng reglementiert."

www.freiewelt.net/reportage/china-und-ja...-schranken-10070570/

Französische Autoren haben es kommen sehen, z.B. Raspail:
"Das Heerlager der Heiligen (frz. 1973: Le Camp des Saints; dt. 1985) ist der Titel eines Buches, in dem der französische Schriftsteller Jean Raspail in fiktionaler Form die gewaltfreie Invasion Europas durch verelendete Menschenmassen der Dritten Welt schildert. Das Buch wird oft als literarische Antizipation der Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 und ihres möglichen katastrophalen Ausgangs angesehen. Der Titel des Buches ist von der Offenbarung des Johannes (20,9) inspiriert." Wiki

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 23 Nov 2018 20:55 #11602

Tuisto schrieb: Französische Autoren haben es kommen sehen


Na, es gab auch welche in Württemberg, vom Neckar, die so schlau waren:

STIMME DES VOLKES

Es ziehet wider Willen ihn, den Steuerlosen,
dem Abgrund zu; Völker auch ergreift die Todeslust.
Sie hat ein heilig Ende troffen.
Er selbst, der Mensch, mit eigner Hand,
zerbrach sein Werk.
Wohl jenen, die zur Ruhe gegangen sind
und vor der Zeit gefallen.
Sie kamen aber durch eigne Hand um.
Es reizte sie die Güte von Brutus.

Naja, etwas gekürzt.

Keine Ahnung, wie die Japaner reagiert hätten...
Warten wir einfach ab, was demnächst passiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.

2018 23 Nov 2018 22:34 #11603

"Der liebe Vaterlandsboden giebt mir wieder Freude und Laid. ...

...Ach! wär' ich nie in eure Schulen gegangen. Die Wissenschaft, der ich in den Schacht hinunter folgte, von der ich, jugendlich thöricht, die Bestätigung meiner reinen Freude erwartete, die hat mir alles verdorben.

Ich bin bei euch so recht vernünftig geworden, habe gründlich mich unterscheiden gelernt von dem, was mich umgiebt, bin nun vereinzelt in der schönen Welt, bin so ausgeworfen aus dem Garten der Natur, wo ich wuchs und blühte, und vertrokne an der Mittagssonne.

0 ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt, und wenn die Begeisterung hin ist, steht er da, wie ein misrathener Sohn, den der Vater aus dem Hause stieß, und betrachtet die ärmlichen Pfennige, die ihm das Mitleid auf den Weg gab."

Abgesehen davon, dass die einst so vielfältig blühende Kleinstadt auf dem Hügel, in der wohl auch an unserer fehlerhaften Geschichte und Chronologie kräftig gebastelt wurde, mittlerweile ein eher dreckiges Antifa-Nest ist, war ihm als langjährigem Einwohner derselben die Stimme des Volkes noch göttlicher Traum und Alptraum zugleich. Daran änderte sein Leben im Turm nichts.

Xanthos hingegen wäre ein glänzendes Musterbeispiel für die Irrungen und Wirrungen der historischen Chronologie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 24 Nov 2018 09:52 #11604

Eine kleine Ergänzung noch, ein Auszug nur:

"GESANG DES DEUTSCHEN
O heilig Herz der Völker, o Vaterland!
Allduldend, gleich der schweigenden Mutter Erd,
Und allverkannt, wenn schon aus deiner
Tiefe die Fremden ihr Bestes haben!

Sie ernten den Gedanken, den Geist von dir,
Sie pflücken gern die Traube, doch höhnen sie
Dich
, ungestalte Rebe! dass du
Schwankend den Boden und wild umirrest.

Du Land des hohen ernsteren Genius!
Du Land der Liebe! bin ich der deine schon,
Oft zürnt ich weinend, dass du immer
Blöde die eigene Seele leugnest.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 24 Nov 2018 11:28 #11606

Hyperion an Bellarmin
So kam ich unter die Deutschen. ...
Es ist ein hartes Wort und dennoch sag ichs, weil es Wahrheit ist:
ich kann kein Volk mir denken, das zerrißner wäre, wie die Deutschen.


Nun, unsere Politiker lesen Hölderlin nicht.
Besonders nicht die in BaWü, bzw. WüBa, scheint's.

Übrigens Tübingen:
Der Kopf einer Schlange, des Neckars, des Mordflusses,
verschlingt das Schloss Hohentübingen.
Schlangen aber sind klug oder falsch, je nachdem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 25 Nov 2018 21:46 #11618

Schlangen aber sind klug oder falsch, je nachdem.


Was dem oder der Verschlungenen egal sein dürfte.
Wahrscheinlich ist die Schlange stets beides, worauf ihre gespaltene Zunge deutet, wie in Tübingen.

Man vergesse nicht 1-4.1-4-40 oder 4-1.1-4-40
Der Esel ist bekanntlich Saturn.
Und die Schlange? Carnak/Karnak? Die geplante hellbraune, ägyptisch anmutenden Rasse?

Politiker sind bekanntlich 24 Stunden im Dienst.
Wie kämen Sie je dazu etwas zu lesen?
Müssen sie doch ständig ihren Shit genannt Sermon absondern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 28 Nov 2018 11:50 #11626

The Economist am 09.01.1988 zur Goldwährung in 2018. Die Vision heute ist eher die bargeldlose Zahlung auf Basis einer Weltwährung:

www.konjunktion.info/2017/07/get-ready-f...tion-realitaet-wird/

www.coinvasion.com/blog-eng/2018/1/2/get...for-a-world-currency

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 28 Nov 2018 12:48 #11627

Tuisto schrieb: Die Vision heute ist eher die bargeldlose Zahlung auf Basis einer Weltwährung:


Eine Weltwährung ist wohl nur möglich mit Einer-Welt-Regierung.
Weshalb der Euro wohl scheitern müssen wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 01 Dez 2018 09:07 #11641

Ich empfehle allen beunruhigten und beglückten Bewohnern Europas
die Lektüre von Vergils Lied vom Helden Aeneas.
Das ist das Original des Migrationstheaterstückes,
welches uns vorgespielt wird.

Es ist ein dickes Ding, wer also keine Geduld hat,
braucht auch nur den Anfang vom 7. Gesang zu lesen,
vielleicht ab der Stelle: "Muse, begeistere den Dichter!".

"Das Mädchen wird ein rühmliches Schicksal gewinnen,
freilich das eigene Volk in erbitterte Kämpfe verwickeln
."

"Wir üben Gerechtigkeit ohne Gesetze."

Angela Merkel als Lavinia - man weiß nicht,
ob man lachen soll, oder doch weinen?

Aha: Das Ende zu lesen lohnt auch:

"Damit stieß er ... in die Brust ihm die Klinge.
...
unwillig stöhnend entwich sein Geist hinab zu den Schatten
."

Bei wem es beim Stichwort "Klinge" nicht klingelt,
der kann hier nachlesen:
sinossevis.de/tag/mekka/

Na gut, noch kann auch alles ganz anders kommen,
zumal die Orakel auch nicht mehr das sind, was sie waren.
Als Aeneas die weiße Sau sah, war ihm alles klar,
heute stehen die meisten ratlos davor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.

2018 01 Dez 2018 10:05 #11642

"Lavinia" ist nicht nur die "Reine" also "Reina, die Königin" sondern auch "Levi, die Hohepristerin".

"Lavinia ist die Lawine" der Migration, die sie ins Land holte, damit die Einheimischen gemessert werden und deren althergebrachte Kultur ausgerottet.

Sie ist die Ausgeburt des Teufels samt seiner Großmutter, wie alle Anhänger dieser satanischen Idee von "Eine Welt, eine Regierung, eine Religion und schlussendlich Friede - Freude - Eierkuchen!

Oder war es statt Eierkuchen das Übermaß an Eierlikör, das diese Vollbesoffenen Klein- und Großjunker*Innen in Litern geschluckt haben?

Die 3 goldenen Haare sind offensichtlich nunmehr die Goldstücke von 100% Schulz in Form der geschenkten Kinder der auf die grüne Venus getrimmten unfruchtbaren Lilith, die deshalb nur Dämonen zeugt.

Nun, Dido erinnert mich immer an: "Ist es die da oder die da oder Dido?"

Aeneas in der Unterwelt:
historicus.at/Olympiade-2014-Vergil-6.pdf

Was könnte der Name Aineias/Aeneas jenseits der allgemeinen Übersetzung "Der Lobenswerte, der Gefürchtete" noch bedeuten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 01 Dez 2018 15:07 #11643

Tuisto schrieb:
Was könnte der Name Aineias/Aeneas jenseits der allgemeinen Übersetzung "Der Lobenswerte, der Gefürchtete" noch bedeuten?


wohl: das Aine As, das sticht.

Und: Man könnte mal aina fragen...

Jedenfalls geht es um die Zukunft Roms, da müssen frische Gene her.
Darum kriegen bei Vergil auch die Migranten die jungen Bräute.
Also, es ist wie immer schon, keine Bange.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von prusak2.

2018 01 Dez 2018 16:10 #11644

"Aina is a given name that is found in multiple cultures. It is typically a female name in Japan, Latvia, Malaysia, Catalonia, Bangladesh, and Scandinavia, and a male name in Nigeria. Aina is a variant of Aino in Scandinavia, and means "always."[2] In Latvia, the name Aina means "view, sight", and is a variant of the male name Ainārs.[3] In Japan, the name combines the Japanese words 愛 (ai) "love, affection" and 菜 (na) "vegetables, greens".[4] In Bangladesh, Aina is the Bengali word for "mirror." In the Arabic language Aina is derived from the word "Ain" meaning "eyes"."

Aino ist "die Einzige" im Kalevala, dem finnischen Nationalepos, als Name allerdings eine Erfindung von Lönnrot.

Interessant auch:
balearische Form von Anna
War Anna nicht die Schwester von Dido?


Aber weil wir gerade in Finnland angekommen sind.
Meine aktuelle Lieblingsband kommt aus Russland und der Ukraine, nennt sich finnisch "Kauan", nach einem Lied der finnischen Band Tenhi. Top ist ihre Platte: Sorni Nai.


Kurze Info:
By the age of 16, Belov had written KAUAN’s debut LP, Lumikuuro, an atmospheric doom and black metal album Belov recorded with Borovykh and later released on BadMoonMan Records. He chose the name KAUAN—“For a long time” in Finnish—as it implied both the passage of time and anticipation. The album featured Belov’s somber and soulful clean vocals alongside sinister rasps, as well as many of the signature synthesizer tones and nature-evocative folk arrangements that would appear across subsequent KAUAN releases. It also established Belov’s unique ability to seamlessly contrast crushing metal and moments of quiet emotive introspection.
2015 saw the release of Sorni Nai, arguably KAUAN’s most ambitious work to that point. Sorni Nai chronicled the expedition of the nine doomed hikers who mysteriously died—killed by an “unknown compelling force” according to investigators—after disappearing in a blizzard in the Ural Mountains in what came to be known as the Dyatlov Pass Incident. Sorni Nai was conceived as a single piece of music, and brought KAUAN to new heights of cinematic musical storytelling, taking the listener through the innocent, idyllic outset of the hikers’ journey to the crushing, catastrophic end. The album received extensive critical acclaim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 01 Dez 2018 19:19 #11645

Also, es ist wie immer schon, keine Bange.



Es gibt leider einen scheinbar kleinen, in Wahrheit aber äußerst bedeutenden Unterschied:
Früher durften und mussten die einheimischen Männer gegen die Eindringlinge kämpfen.

Das ist heute verboten.

Es betrifft ja auch nur die männliche Jugend, nicht uns.

Die weibliche Jugend hingegen wird von hiesigen "Multikultifans" kupplerisch den Immigranten, meist Moslems, angedient, siehe Kandel und andere Locations, wo diesem Wahn gehuldigt wird.

Ein Trost bleibt:
Die wahnsinnigen feministischen Weiber werden im wahrsten Sinne unter die Haube kommen, im Islam Schleier genannt!

Dort sollen sie ihrer Bestimmung entgegen modern, wo sie doch so modern sind.
Samt ihren kunterbunten Müttern, die sie wegen des schäubleschen Genpools zum Islam verdammt haben.

Man spüre den Unterschied in der Musik: Im christlichen Europa Klarheit, Freude und Wucht, in moslemischen Landen Geschwätz, Gejammer und Gewimmer.

Finnland: "Die Biene"
genius.com/Amorphis-the-bee-lyrics

oder als Alternative:


Das war´s dann aber auch mit meinen Musikempfehlungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tuisto.

2018 01 Dez 2018 20:13 #11646

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 02 Dez 2018 11:17 #11647

"Erst wenn die Fähigkeit zu „siegen“ zurückerlangt und Selbstgewissheit darüber gewonnen wird, was es zu verteidigen gilt, können die absehbaren globalen Herausforderungen bestanden werden"

philosophia-perennis.com/2018/04/17/parv...er-selbstbehauptung/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2018 02 Dez 2018 14:35 #11649

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2